0
Klimaaktivisten stürmen im Juni 2019 den Tagebau Garzweiler. - © picture alliance/dpa
Klimaaktivisten stürmen im Juni 2019 den Tagebau Garzweiler. | © picture alliance/dpa

Verfassungsschutzbericht Streit über Einstufung der Klimaschutzgruppe "Ende Gelände" als linksextrem

Ist die Initiative friedlich oder extremistisch? Verfassungsschützer haben eine polarisierende Entscheidung getroffen.

Florian Pfitzner
24.05.2020 | Stand 24.05.2020, 12:44 Uhr

Düsseldorf. Die Berliner Einstufung der Kohlegegner von "Ende Gelände" als linksextremistisch hat eine größere Kontroverse ausgelöst. Marc Lürbke, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen, kritisierte gegenüber dieser Redaktion die relativierende Einschätzung der Gewerkschaft der Polizei (GdP), die ihn "wirklich erschüttert" – sie gehe "vollkommen an der Realität vorbei".

realisiert durch evolver group