Durch Einwegverpackungen fallen täglich große Mengen Müll an. - © picture alliance / dpa / Robert Guenther
Durch Einwegverpackungen fallen täglich große Mengen Müll an. | © picture alliance / dpa / Robert Guenther

NW Plus Logo Paderborn Zero Waste: Wie Paderborn plastikfreier werden will

Die Stadtverwaltung beschäftigt sich auf Anregung von Schloß Neuhäuser Schülern mit dem Thema. Einige Maßnahmen gibt es schon, andere sind geplant. Ganz ohne Müll wird es aber vorerst nicht gehen.

Birger Berbüsse

Paderborn. Wie kann Paderborn zu einer Stadt frei von Plastikmüll werden, einer sogenannten Zero-Waste-Stadt? Diese Frage treibt Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Schloß Neuhaus um, die sich in ihrer Umwelt-AG ausführlich mit Plastik und dessen Folgen für Mensch und Umwelt beschäftigt haben. Ihr Anliegen hat mittlerweile auch die Stadtverwaltung erreicht. Um eines gleich vorweg zu sagen: "Wir sind uns einig, dass es ganz ohne Müll in nächster Zeit nicht gehen wird", sagte Dietmar Regener, stellvertretender Leiter des Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetriebs (ASP)...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group