0
Generalprobe: In Paris haben Aktivisten bereits am Samstag ein großes Einkaufszentrum besetzt und die Eingänge blockiert. - © picture alliance
Generalprobe: In Paris haben Aktivisten bereits am Samstag ein großes Einkaufszentrum besetzt und die Eingänge blockiert. | © picture alliance

Weltweite Proteste Klimaaktivisten wollen Berlin blockieren - sie fordern radikale Umkehr

Die Gruppe "Extinction Rebellion" errichtete bereits ein Protestcamp vor dem Kanzleramt. Mit Straßenblockaden und zivilem Ungehorsam wollen die Teilnehmer vor Klimakatastrophe und Artensterben warnen

07.10.2019 | Stand 07.10.2019, 07:10 Uhr

Berlin (dpa). Die Klimaaktivisten von Extinction Rebellion rüsten sich für ihre bislang größten Proteste: Mit Straßenblockaden und anderen Aktionen zivilen Ungehorsams wollen sie von Montag an in Berlin und anderen Metropolen in aller Welt auf die drohende Klimakatastrophe und das Artensterben aufmerksam machen. Schon am Wochenende errichteten sie in Berlin ein Protestcamp vor dem Kanzleramt, in dem sich Menschen aus ganz Deutschland einrichteten. Die Aktionen sollen mindestens eine Woche lang andauern.

realisiert durch evolver group