Patrick Wimmer (DSC Arminia Bielefeld)

Patrick Wimmer ist ehemaliger Rechtsaußen beim DSC Arminia Bielefeld. Wimmer feierte im Dezember 2019 sein Profidebüt für den österreichischen Traditionsverein Austria Wien. Im Sommer 2021 wechselte Patrick Wimmer in die deutsche Bundesliga zu Arminia Bielefeld. Im April 2022 wurde bekannt, dass Patrick Wimmer Arminia Bielefeld nach nur einer Saison verlassen wird. Wimmer wechselt von den Bielefeldern zum VfL Wolfsburg.

Verein: Arminia Bielefeld
Position: Rechtsaußen
Trikotnummer: 20
Im Verein seit: 10. August 2021
Vertrag bis: 30. Juni 2025
Nationalität: Österreich
Geburtsdatum: 30. Mai 2001
Alter: 20
Geburtsort: Tulln
Größe: 1,82 Meter
Fuß: Rechts

Weitere Informationen zu Arminia Bielefeld:

DSC Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld spielt am 34. Spieltag 1:1-Unentschieden gegen RB Leipzig. - Oliver Krato
Taktikcheck

Wie Arminia Bielefeld für RB Leipzig noch einmal richtig unangenehm wurde

Unser Experte sieht beim 1:1-Unentschieden gegen den Champions-League-Teilnehmer aus Sachsen ein gutes Pressing der Bielefelder.

Joakim Nilsson (hinten) hatte seine Leipziger Gegenspieler voll im Griff. - IMAGO/Ulrich Hufnagel
DSC in der Einzelkritik

Arminia gegen RB Leipzig: Nilsson als der Fels in der Brandung

Der Bielefelder Verteidiger gewann fast alle seine Zweikämpfe. Insgesamt machte die Abwehr einen stabilen Eindruck. Vor allem Keeper Ortega Moreno überzeugte.

Janni Serra schießt in der 70. Minute das erste Tor des Spiels für Arminia. - Oliver Krato
1:1 gegen RB Leipzig

Bielefelder Wunder bleibt aus – Arminia steigt ab

Der DSC verabschiedet sich mit einer ordentlichen Leistung aus der Fußball-Bundesliga. Serra sorgt für zwischenzeitliche Führung.

Arminia Bielefeld spielt am 34. Spieltag 1:1-Unentschieden gegen RB Leipzig. - Oliver Krato
Vor dem Leipzig-Spiel

Diese Spieler wurden von Arminia offiziell verabschiedet

Zahlreiche Verträge laufen am Saisonende aus. Fabian Klos dagegen hat seinen Kontrakt verlängert. Andrés Andrade bleibt wohl beim DSC.

Arminias Marco Kostmann (r.) ist sichtbar unwohl zumute, als sein Amtskollege Thomas Reis eine Bierdusche erhält. - IMAGO/Team 2
Gast auf Bochums Party

Schwer zu ertragen: Wie Arminia Bielefeld die letzte Chance verspielte

Rivale Bochum jubelt über ein perfektes Jahr, Arminia ist praktisch abgestiegen. Der Freitag wurde Sinnbild einer im Schlussspurt verkorksten DSC-Saison.

Arminias Spielern war nach dem Spielende in Bochum aus den Gesichtern zu lesen: Der ganz große Glaube an ein Wunder ist nicht mehr da. - Andreas Zobe
Kommentar

Arminia fast abgestiegen: Tragisch und verdient

Das 1:2 in Bochum ist nach den vergangenen Wochen ein folgerichtiges Ereignis. Die Analyse einer Saison, die sich in die ganz falsche Richtung entwickelte.

Auch bei Nathan de Medina machten sich die Emotionen unmittelbar nach dem Abpfiff breit. - Witters
Stimmen zum Spiel

Bei Arminia herrscht einfach nur pure Enttäuschung

Der DSC ist nach dem 1:2 beim VfL Bochum so gut wie abgestiegen. Dementsprechend ernüchternd fielen die Worte der Arminen nach dem Spiel aus.

"Wir sind immer dabei, ob nah oder weit, in Ewigkeit", singen die Anhänger von Arminia Bielefeld bei Spielen des DSC. Für die Fanliebe ist die Ligazugehörigkeit doch zweitrangig. - Oliver Krato
Vor dem Saisonfinale

Warum ein Bundesliga-Abstieg für Arminia Bielefeld gar nicht so schlimm wäre

Die Tabellensituation des DSC ist vor dem Spiel gegen den VfL Bochum dramatisch. Es gibt aber gute Gründe, sich auch auf ein Abenteuer 2. Bundesliga zu freuen.

Leere Gesichter und nur noch verstecken: Ein Abstieg aus der Bundesliga wäre auch für die DSC-Profis Manuel Prietl (l.) und Patrick Wimmer eine Enttäuschung. - Oliver Krato
Vor dem Saisonfinale

Warum ein Bundesliga-Abstieg von Arminia Bielefeld richtig weh täte

Das Spiel gegen den VfL Bochum wird für den DSC ein Endspiel um den Klassenerhalt. Diese Folgen hätte ein Absturz der Bielefelder in die Zweitklassigkeit.

Arminias Flügelspieler Patrick Wimmer (r.) trainiert nach seiner Erkrankung wieder voll mit. - Oliver Krato
Neues vom DSC-Training

Arminia Bielefelds Topscorer Patrick Wimmer ist wieder fit

Der Österreicher hat am Mittwoch wieder am Training der Bielefelder teilgenommen. Er wird wohl bei der entscheidenden Partie gegen den VfL Bochum spielen können

Für Markus Rejek war die bisherige Bundesliga-Zeit mit der Arminia nicht nur eine zum Genießen. Er machte auch schmerzhafte Erfahrungen über die Gesetzmäßigkeiten der Branche und einen Verdrängungswettbewerb, in dem die Bielefelder als kleiner Verein aus seiner Sicht strukturell benachteiligt sind. - © Andreas Zobe
Markus Rejek im Interview

Arminia-Boss: Die Bundesliga braucht jetzt die TV-Geld-Reform

Die Fußball-Nahrungskette könnte den DSC bald wieder in die 2. Liga spülen. Geschäftsführer Markus Rejek sieht raschen Bedarf nach struktureller Veränderung.

Arminia fehlt im Trainingsbetrieb derzeit unter anderem der gefährlichste Offensivspieler. - © Andreas Zobe
Neues vom Trainingsplatz

Erkrankt: Arminia Bielefeld muss vorerst auf seinen Topscorer verzichten

Patrick Wimmer meldete sich am Dienstag vom Training ab. Drei weitere Spieler haben nicht oder nur eingeschränkt mitwirken können.

Hier war Patrick Wimmer an seinem Herthaner Gegenspieler Lucas Tousart näher dran, als diesem lieb war. Beim Eckball zum 0:1 offenbarte der DSC dagegen in Form des Österreichers Schwächen in der Standard-Verteidigung. - Oliver Krato
Taktikcheck

Arminia Bielefeld reduziert Risiko gegen Hertha - das geht nun nicht mehr

Die zuletzt wacklige Defensive kann gegen abwartende Berliner Selbstvertrauen aufbauen. Doch die Bielefelder Offensivstilmittel sind weiterhin sehr beschränkt.

Arminias Interimstrainer Marco Kostmann setzt im Abstiegskampf auf seine Stärken als Motivator. - Oliver Krato
1:1 im Kellerduell

Kostmann bei Arminia Bielefeld nach Hertha-Spiel als Psychologe gefordert

Beim 1:1 gegen Hertha BSC gelingt den Bielefeldern in der Nachspielzeit noch der Ausgleich. Der DSC-Interimstrainer setzt im Abstiegskampf auf seine Stärken.

Der ehemalige Stürmer Artur Wichniarek (l.) spielte in seiner Karriere sowohl für Arminia Bielefeld als auch für Hertha BSC. Hier setzt er sich im DSC-Trikot gegen Pal Dardai (r.) durch, das Spiel auf der Alm in der Saison 2002/2003 entschieden jedoch die Berliner mit 1:0 für sich. Beim Kellerduell am Samstag (30. April, 15.30 Uhr) drückt Arminias Bundesliga-Rekordtorjäger dem DSC die Daumen. - Kerstin Kalkreuter
DSC-Bundesliga-Rekordtorjäger

Wichniarek glaubt nicht an den "Trainereffekt" bei Arminia gegen Hertha BSC

Der in Bielefeld als "König Artur" verehrte Ex-Stürmer sieht das Duell seiner beiden ehemaligen Vereine am Samstag noch offen. DSC-Profis seien nun gefordert.

Den Schritt schneller: Wie Kölns Jan Thielmann (l.) vor dem grätschenden Robin Hack am Ball gelangte, zeigte die Unterschiede bei Arminias Niederlage am Rhein. - IMAGO/Beautiful Sports
Taktikcheck

Warum Arminia scheiterte, Köln mit den eigenen Waffen zu schlagen

Unser Experte schätzt den Mut der Arminen. Für einen erfolgreichen Neuanfang ist die Mängelliste aber zu lang.

Beim 2:1 durch Anthony Modeste fälscht Amos Pieper unglücklich, aber entscheidend ab. - IMAGO/Vitalii Kliuiev
DSC in der Einzelkritik

Arminias Pleite in Köln: Pieper und Nilsson mit zu viel Abstand

Der Trainer-Effekt blieb beim 1:3 in Köln aus. Vor allem die Innenverteidiger leisteten sich einige Fehler. Wimmer in der Offensive einmal mehr sehr gefällig

Arminia unterlag dem FC Bayern deutlich mit 0:3. Es war für Frank Kramer das letzte Spiel als DSC-Coach. - Oliver Krato
Trainerentlassung

Arminia: Warum Ex-Coach Kramer schließlich doch stürzte

Jobgarantien halten im Fußball selten. Der 49-Jährige durfte lange auf Fürsprecher wie Sportchef Arabi bauen. Aber die Mannschaft verlor den Glauben an ihn.

Guilherme Ramos (rechts) hatte in der Defensive so seine Schwierigkeiten. - Oliver Krato
Taktikcheck

Arminia Bielefeld kann beim 1.FC Köln punkten

Unser Experte sieht beim 0:3 gegen Bayern Aspekte, die Mut für den Abstiegskampf machen. Vor allem Stefan Ortega Moreno und Patrick Wimmer fielen positiv auf.

Masaya Okugawa befördert den Ball zum vermeintlichen 1:1-Ausgleichstreffer ins Tor. Es ist jedoch knapp Abseits. - Oliver Krato
Niederlage gegen FCB

"Dann laufen solche Szenen gegen dich": Arminia hadert mit Schiedsrichtern

Dreimal greift der Kölner Keller bei der 0:3-Niederlage desgegen den FC Bayern München ein. Das Spielglück ist dabei nicht aufseiten der Ostwestfalen.

Patrick Wimmer (rechts) durfte ganz vorne auflaufen. - Oliver Krato
Lob vom Trainer

Wimmer überzeugt bei der Arminia in neuer Rolle

Der Österreicher kam diesmal nicht über den rechten Flügel, sondern agierte als zweite Spitze neben Janni Serra. Auch Okugawa und Prietl überzeugten.

Patrick Wimmer im Spiel gegen Bayern München. - Oliver Krato
Blick vom Block

Arminia-Kolumne: Wimmer glaubt Bruchhagen

Der Armine von der Süd glaubt nicht an Heribert Bruchhagens Denkweise zur Lage von Arminia. In seiner Kolumne erklärt er, warum.

Bielefelds Patrick Wimmer prüft Manuel Neuer im Bayern-Tor. - Oliver Krato
Duell gegen FCB

Tapfere Arminen unterliegen Bayern München 0:3

Der DSC spielt gegen den Tabellenführer über weite Strecken ordentlich mit. Sorgen um Laursen und Kunze.

Robin Hack hatte die Führung auf dem Fuß und auch ansonsten viele Ballkontakte. Genug, um am Samstag einer der Besseren im Lager der Arminen gewesen zu sein. - IMAGO/regios24
DSC-Noten

Wolfsburg-Einzelkritik: Arminia fällt durch

Kollektiv hinterlässt das DSC-Spiel in Wolfsburg ein Meer an Fragezeichen. Kein Feldspieler leistet die Gegenwehr, die es benötigt hätte.

Arminias Florian Krüger (M.) erzielt den 1:1-Ausgleich gegen den VfB Stuttgart. - Oliver Krato
Abstiegskampf

Florian Krüger einziger Lichtblick in Arminia Bielefelds Offensive

Mit einer Punkteteilung gegen den VfB Stuttgart kann der DSC seinen Negativlauf in der Bundesliga stoppen. Auch der Sommerneuzugang beendet seine Durststrecke.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG