Manuel Prietl (DSC Arminia Bielefeld)

Manuel Prietl ist Mittelfeldspieler beim DSC Arminia Bielefeld. Der gebürtige Österreicher ist seit seinem Wechsel vom SV Mattersburg im Sommer 2016 Akteur des Bielefelder Bundesligisten. Mit der Arminia feierte Manuel Prietl im Sommer 2020 den Aufstieg in die Bundesliga. Seit der Saison 2021/22 ist Prietl zudem Kapitän von Arminia Bielefeld und hat mehr 200 Spiele für den DSC absolviert.

Verein: Arminia Bielefeld
Position: Defensiver Mittelfeldspieler
Trikotnummer: 19
Im Verein seit: 1. Juli 2016
Vertrag bis: 30. Juni 2024
Nationalität: Österreich
Geburtsdatum: 3. August 1991
Alter: 30
Geburtsort: Deutschlandsberg
Größe: 1,87 Meter
Fuß: Rechts

Weitere Informationen zu Arminia Bielefeld:

DSC Arminia Bielefeld

Vielleicht kann der DSC Cédric Brunner doch noch halten. - IMAGO/Sven Simon
Transfermarkt

Arminia Bielefeld hofft noch auf Brunner - was wird aus Kapitän Prietl?

Zwar wurde der Rechtsverteidiger verabschiedet. Eine Resthoffnung bleibt dem DSC jedoch noch, diesen Schlüsselspieler nicht ziehen lassen zu müssen.

Zum Saisonabschluss spielt Arminia 1:1 gegen RB Leipzig - der achte Bundesliga-Abstieg steht fest. Aller Enttäuschung zum Trotz bedanken sich die Arminen bei ihren Fans. - Oliver Krato
Rückschau

Arminia Bielefeld: Die Chronologie des Bundesliga-Abstiegs

Höhe-, Tief- und Wendepunkte: So verlief das zweite - und vorerst letzte - Bundesligajahr auf der Bielefelder Alm.

Joakim Nilsson (hinten) hatte seine Leipziger Gegenspieler voll im Griff. - IMAGO/Ulrich Hufnagel
DSC in der Einzelkritik

Arminia gegen RB Leipzig: Nilsson als der Fels in der Brandung

Der Bielefelder Verteidiger gewann fast alle seine Zweikämpfe. Insgesamt machte die Abwehr einen stabilen Eindruck. Vor allem Keeper Ortega Moreno überzeugte.

Arminias Marco Kostmann (r.) ist sichtbar unwohl zumute, als sein Amtskollege Thomas Reis eine Bierdusche erhält. - IMAGO/Team 2
Gast auf Bochums Party

Schwer zu ertragen: Wie Arminia Bielefeld die letzte Chance verspielte

Rivale Bochum jubelt über ein perfektes Jahr, Arminia ist praktisch abgestiegen. Der Freitag wurde Sinnbild einer im Schlussspurt verkorksten DSC-Saison.

Arminias Stefan Ortega Moreno (Mitte) hat bei der 1:2-Niederlage gegen den VfL Bochum viel Klärungsbedarf - hier mit Kapitän Manuel Prietl (links). - Andreas Zobe
DSC in der Einzelkritik

Arminia-Torwart Ortega Moreno stemmt sich in Bochum gegen drohenden Abstieg

Die Bielefelder sind nach dem 1:2 gegen den Ruhrpottklub fast nicht mehr zu retten. Nur DSC-Schlussmann Stefan Ortega Moreno verhindert eine höhere Niederlage.

Auch bei Nathan de Medina machten sich die Emotionen unmittelbar nach dem Abpfiff breit. - Witters
Stimmen zum Spiel

Bei Arminia herrscht einfach nur pure Enttäuschung

Der DSC ist nach dem 1:2 beim VfL Bochum so gut wie abgestiegen. Dementsprechend ernüchternd fielen die Worte der Arminen nach dem Spiel aus.

Für Arminia Bielefeld könnte am 33. Spieltag schon der direkte Abstieg feststehen. - Foto: Friso Gentsch/dpa
Bundesliga

Kampf um die Klasse: VfB, Bielefeld und Hertha unter Druck

Arminia Bielefeld legt im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga vor und kann den Druck auf Hertha BSC und den VfB Stuttgart mit einem Sieg in Bochum erhöhen. Die Berliner haben es in der eigenen Hand.

Manuel Prietl (r.) geht als Kapitän für Arminia voran. Er kämpft nun auch um seinen persönlichen Bundesliga-Traum - und sieht die Relegationschance noch als groß. - IMAGO/Ulrich Hufnagel
Sieg in Bochum ist Pflicht

Arminia-Kapitän Prietl: "Dieses Spiel kann uns in die Relegation bringen"

Die Tage bis zum Endspiel in Bochum werden weniger. Der DSC-Anführer hofft darauf, dass das Saisonfinale ein schwaches Jahr auf den Kopf stellt.

Hier war Patrick Wimmer an seinem Herthaner Gegenspieler Lucas Tousart näher dran, als diesem lieb war. Beim Eckball zum 0:1 offenbarte der DSC dagegen in Form des Österreichers Schwächen in der Standard-Verteidigung. - Oliver Krato
Taktikcheck

Arminia Bielefeld reduziert Risiko gegen Hertha - das geht nun nicht mehr

Die zuletzt wacklige Defensive kann gegen abwartende Berliner Selbstvertrauen aufbauen. Doch die Bielefelder Offensivstilmittel sind weiterhin sehr beschränkt.

Arminias Guilherme Ramos entscheidet beim 1:1 gegen Hertha BSC viele Kopfballduelle für sich. Hier ist der Portugiese vor Davie Selke am Ball. - Oliver Krato
DSC in der Einzelkritik

Arminia Bielefeld gegen Hertha: Ein Trio macht den Punkt fest

Nach der Partie am 32. Spieltag ist die Entscheidung im Abstiegskampf vertagt. Arminias Offensivakteure erspielen sich nur wenige Chancen, Ramos mit Lufthoheit.

Beim 2:1 durch Anthony Modeste fälscht Amos Pieper unglücklich, aber entscheidend ab. - IMAGO/Vitalii Kliuiev
DSC in der Einzelkritik

Arminias Pleite in Köln: Pieper und Nilsson mit zu viel Abstand

Der Trainer-Effekt blieb beim 1:3 in Köln aus. Vor allem die Innenverteidiger leisteten sich einige Fehler. Wimmer in der Offensive einmal mehr sehr gefällig

Masaya Okugawa befördert den Ball zum vermeintlichen 1:1-Ausgleichstreffer ins Tor. Es ist jedoch knapp Abseits. - Oliver Krato
Niederlage gegen FCB

"Dann laufen solche Szenen gegen dich": Arminia hadert mit Schiedsrichtern

Dreimal greift der Kölner Keller bei der 0:3-Niederlage desgegen den FC Bayern München ein. Das Spielglück ist dabei nicht aufseiten der Ostwestfalen.

Arminias Kapitän Manuel Prietl (links) und Patrick Wimmer sehen bei der 0:3-Niederlage gegen Bayern München einen besseren Auftritt ihrer Mannschaft. - Oliver Krato
Stimmen zum Spiel

Arminia-Kapitän Prietl: "Kleine Momente haben die Partie entschieden"

Bei der 0:3-Niederlage gegen den FC Bayern München kommen die Arminen zu ihren Chancen. Die DSC-Akteure sehen einige Verbesserungen im Spiel der Mannschaft.

Nach Cédric Brunners Abtransport hätte Arminia gerne eine kurze Spielunterbrechung gesehen, der Wunsch wurde vom Schiri aber nicht erhört. - IMAGO/Christian Schroedter
Bielefeld im Tief

Arminia-Sportchef Arabi äußert sich - DSC wollte Spielunterbrechung

Der Sport-Geschäftsführer hätte sich gewünscht, dass infolge Brunners Verletzung eine erste Diagnose abgewartet wird. Zur Trainerzukunft hält er sich bedeckt.

Robin Hack hatte die Führung auf dem Fuß und auch ansonsten viele Ballkontakte. Genug, um am Samstag einer der Besseren im Lager der Arminen gewesen zu sein. - IMAGO/regios24
DSC-Noten

Wolfsburg-Einzelkritik: Arminia fällt durch

Kollektiv hinterlässt das DSC-Spiel in Wolfsburg ein Meer an Fragezeichen. Kein Feldspieler leistet die Gegenwehr, die es benötigt hätte.

 - Swen Pförtner/dpa
Debakel beim VfL Wolfsburg

Bielefeld kriselt: Keine Gegenwehr, Verletzte und Fan-Kritik

Sportlich ist Arminia Bielefeld derzeit nicht bundesligatauglich. Doch nicht nur die Lage in der Liga bereitet große Sorgen. Wieder gibt es eine Kopfverletzung. Auch die Fans äußern heftige Kritik.

Die Arminen um Manuel Prietl (links) können sich nicht gegen den VfL Wolfsburg durchsetzen. - picture alliance/dpa
Stimmen zum Spiel

Arminia-Kapitän Prietl: "Das habe ich in meiner Karriere noch nicht erlebt"

Die deutliche 0:4-Niederlage des DSC gegen den VfL Wolfsburg wird angesichts der schweren Verletzung von Verteidiger Cédric Brunner fast zur Nebensache.

 - Swen Pförtner/dpa

Bielefeld-Fans bestellten Arminia-Profis zum Rapport

In den kommenden sechs Spielen wird es laut Arminia-Trainer Frank Kramer auch auf die Robustheit von Manuel Prietl (Mitte) ankommen. - Oliver Krato
Vor Spiel gegen Wolfsburg

Arminia-Trainer Kramer setzt auf "Attacke" gegen die Wölfe

Vor dem Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg kann DSC-Coach Frank Kramer fast aus dem gesamten Kader schöpfen. Kapitän Prietl kommt eine Schlüsselrolle zu.

Florian Krüger (L.) markierte seinen ersten Saison- und Bundesligatreffer. - Oliver Krato
Negativlauf gestoppt

Dank Krügers Premierentor: Arminia erzittert sich einen Punkt gegen Stuttgart

Der DSC kann sich glücklich schätzen, dass der VfB zahlreiche Hochkaräter vergab. Nur selten tauchten die Ostwestfalen vorne gefährlich auf.

Insgesamt verursachte den Defensive des DSC drei Strafstöße. - IMAGO/Jan Huebner
Nichts passt zusammen

Als Team überfordert: Arminia Bielefeld in der Einzelkritik

Das 0:4 in Mainz ist ein ganz düsteres Saisonkapitel. Die Noten für eine Mannschaft, der am Samstag von Beginn an die Mittel fehlten.

Auch DSC-Trainer Frank Kramer konnte nicht immer hinsehen: Arminia enttäuschte in Mainz wie selten in dieser Saison. Erklärungen lieferten Kramer und sein Kapitän. - picture alliance/dpa
Stimmen zum 0:4

Arminia-Trainer Kramer: "Note 6, sitzen bleiben"

Ratlos, aber nicht hoffnungslos präsentierte sich DSC-Kapitän Manuel Prietl nach dem 0:4-Debakel in Mainz. Kramer fordert "ein anderes Gesicht" seiner Elf.

Arminias Patrick Wimmer am Ball.  - picture alliance / Eibner-Pressefoto
Fußball-Bundesliga

Frühes Gegentor und drei Strafstöße: Arminia geht in Mainz unter

Schon nach exakt 27 Sekunden jubelt der FSV - der Auftakt für ein kurioses Spiel. Am Ende steht es 0:4 aus Sicht des chancenlosen DSC.

Frank Kramer (l.) und sein Assistent Sebastian Hille beklagen einen Corona-Ausbruch im Trainerteam. Noch ist unklar, ob sie selbst betroffen sind - das Training bei Arminia läuft aber weiter. - Oliver Krato
Trainerteam betroffen

Folgen für BVB-Spiel unklar: Mehrere Coronafälle bei Arminia Bielefeld

Der Verein meldet "schwerpunktmäßig im Trainer- und Betreuerstab" positive Tests. Unklar ist, welche Folgen das für das Spiel am Sonntag hat.

Das Hinspiel zwischen Arminia (l. Robin Hack) und FC Augsburg endete 1:1. - imago images/eu-images
Vor dem Augsburg-Spiel

Arminia: Voller Kader, dennoch viele Fragezeichen

Beim DSC steht vor dem wichtigen Kellerduell gegen den FC Augsburg kein einziger Spieler aus der Ausfall-Liste. Ein Trio ist noch nicht bei 100 Prozent.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG