Bauen und Wohnen in Minden-Lübbecke

Wie lässt es sich im Kreis Minden-Lübbecke leben? Welche Bauprojekte und Baupläne für gibt hier es aktuell? Wie sieht es mit den Beiträgen zum Straßenausbau aus und werden demnächst Schulen saniert - all das und mehr finden Sie in unserem Special Bauen und Wohnen im Kreis Minden-Lübbecke.

Beim Unwetter 2015 in Stemwede flossen selbst im höher gelegenen Propsteiweg im historischen Ortskern von Levern die Wassermassen entlang. - Archivfoto: Joern Spreen-Ledebur
Lübbecker Land

Flutkatastrophe: Gefahren für das flache Lübbecker Land

Welches Überschwemmungsrisiko für die Kommunen im Lübbecker Land besteht, darüber geben Gefahrenkarten detailliert Auskunft. So ist die Lage vor Ort.

Am nordöstlichen Ende des Dehmer Kindergartens gibt es einen 120 Quadratmeter großen Anbau. - Nicole Sielermann
Bad Oeynhausen

Kindergarten wird größer für fast 700.000 Euro

Nach mehr als vier Jahrzehnten bekommt die städtische Kindertagesstätte einen weiteren Gruppengraum. Die Baukosten liegen bei 690.000 Euro.

Der schmale Weg an der Mindener Straße östlich der Steller Straße war nie offiziell als Radweg gewidmet. Hier könnte nächstes Jahr ein Bürgerradweg gebaut werden. - Joern Spreen-Ledebur
Rahden

Nach zehn Jahren: Radweg-Bau rückt näher - sicherer Schulweg gefordert

Ein Angebot des Landesbetriebs Straßen NRW überrascht die Stadt Rahden. Von einem ersten Schritt können Anlieger der Mindener Straße in Stelle profitieren.

So idyllisch stellt sich das geplante Vorhaben in einer Skizze des Architektenbüros dar. - Stadt Pr. Oldendorf
Pr. Oldendorf

Bauprojekt im Kurort: Chance oder Sündenfall?

Ein Grundstückseigentümer möchte an der Heddinghauser Straße in Bad Holzhausen bauen. Das Projekt stößt im Bauausschuss auf ein geteiltes Echo.

Werden Wohngebietsstraßen in Lübbecke erstmalig hergestellt, müssen die Anlieger einen Großteil der Kosten übernehmen. - Holger Kosbab
Lübbecke

Erschließungsbeiträge: So haben die Parteien im Rat geheim abgestimmt

Auch wenn die Mehrheit des Stadtrates sich für eine finanzielle Entlastung von Anliegern ausgesprochen hat, bestehen offenbar noch rechtliche Unsicherheiten.

Geht es nach der politischen Mehrheit, soll der Erschließungsaufwand für die Anlieger von Wohngebietstraßen in Lübbecke gesenkt werden (Symbolbild). - Michael Grundmeier
Lübbecke

Geheime Abstimmung: Straßenanlieger in Lübbecke können wieder hoffen

Nach dem Bauausschuss hat sich auch der Rat für eine neue Kostenaufteilung zwischen Anliegern und Stadt bei der Ersterschließung von Straßen ausgesprochen.

Medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Die soll auch künftig sicher gestellt werden. - MKK
Kreis Minden-Lübbecke

So sollen die neuen Krankenhäuser aufgestellt sein

Die Mühlenkreiskliniken beantragen Fördermittel für zwei Neubauten. Das Gutachten von Lohfert & Lohfert zeigt, wie die medizinische Versorgung in Zukunft aussehen soll.

Die Mühlenkreiskliniken müssen auch in den kommenden Jahrzehnten eine optimale Versorgung gewährleisten. - (Symbolbild): Pixabay
Minden/Bad Oeynhausen/Lübbecke

Kreistag berät am Montag über Krankenhaus-Neubau im Altkreis Lübbecke

Die Krankenhauslandschaft steht vor einem entscheidenden Eingriff: Heute soll sich in einem ersten Schritt die Zukunft dreier Klinikstandorte entscheiden.

Sascha Golnik (l.) lenkt künftig die Geschicke der Aufbaugemeinschaft Espelkamp. Der scheidende Geschäftsführer Hans-Jörg Schmidt und der stellvertretende Aufsichtsrats-Vorsitzende Thomas Heinrich stellten Golnik vor. - Joern Spreen-Ledebur
Espelkamp

Wohnungsbaugesellschaft stellt ihren neuen Chef vor

Die Aufbaugemeinschaft Espelkamp bekommt einen neuen Geschäftsführer. Im Januar übernimmt Sascha Golnik das Ruder. Er sagt, warum es ihn nach Espelkamp zieht.

Der Kreistag will am 25. Oktober darüber entscheiden, ob das Krankenhaus Bad Oeynhausen neu gebaut werden soll. - Jörg Stuke
Bad Oeynhausen

Krankenhaus-Neubauten sollen 500 Millionen Euro kosten

Die Kreisverwaltung legt eine erste grobe Schätzung vor, mit welcher Summe für die Bauten in Bad Oeynhausen und im Lübbecker Land zu rechnen ist.

Das Altenheim würde gerne mehr ältere Menschen aufnehmen - das geht aus einem Grund aber nicht. - Pixabay
Bad Oeynhausen

Seniorenzentrum Bethel darf freie Zimmer nicht belegen

Die Heimaufsicht hat einen Aufnahmestopp angeordnet und wichtige Gründe genannt. Ein Angehöriger prüft rechtliche Maßnahmen.

Neubaugebiete wie dieses mit lauter schmucken Einfamilienhäusern soll es in Bad Oeynhausen künftig nicht mehr geben - wenn es nach dem Willen der BBO geht. - Jörg Stuke
Bad Oeynhausen

Stadt soll keine Baugebiete für Einfamilienhäuser mehr ausweisen

Die BBO verweist auf den Klimaschutz und will weitere Flächenversiegelung verhindern. Die Fraktion beantragt einen Ausweisungsstopp für solche Siedlungsflächen.

Die einstige Kneipenmeile der Stadt erfüllt diese Funktion nur noch sporadisch. - Frank Hartmann
Lübbecke

Die Lübbecker Kneipenmeile verliert jeden dritten Parkplatz - das sind die Gründe

Die Niedernstraße und ein Teil der Gerichtsstraße werden zugunsten der Außengastronomie, der Fußgänger und der Radfahrer umgestaltet.

Der Anbau der Rahdener Sekundarschule soll östlich des früheren Hauptschul-Gebäudes (l.) entstehen. Dafür wird der bisherige Fahrradständer zwischen Sekundarschule und Gymnasium abgerissen. - Joern Spreen-Ledebur
Rahden

Baukosten für Sekundarschule steigen erneut

Die Sekundarschule Rahden soll ausgebaut werden. Die Kosten werden nun mit knapp 18 Millionen Euro berechnet. Der Bürgermeister sagt, ob das machbar ist.

Der Waldorf-Kindergarten Heckenrose am Heckenweg in Gütersloh feiert sein Richtfest. Bzgl. des Baus sind nach wie vor drei Klagen von Nachbarn vor dem Verwaltungsgericht in Minden anhängig. - Andreas Frücht
Gütersloh

Umstrittener Kita-Neubau in Gütersloh feiert jetzt Richtfest

Im Vorfeld hatte es Proteste gegen den Kita-Bau gegeben. Ein Ehepaar und zwei Einzelpersonen hatten vor dem Verwaltungsgericht geklagt. Die Einwände liegen auf Eis.

Sprudelndes Nass: Der Brunnen bereichert aus Sicht von Bürgermeister Bert Honsel und Bau-Fachbereichsleiter Dieter Drunagel. Die Grünen möchten nun, dass auch Spielgeräte aufgestellt werden. - Joern Spreen-Ledebur
Rahden

Größtes einzelnes Bauprojekt: Rahdener Rat steht vor wichtiger Entscheidung

Die Mitglieder des Rahdener Stadtrates treffen sich zur Sondersitzung. Sie beraten über den Kirchplatz und sprechen auch über den Ausbau der Sekundarschule.

Bereits am Dienstag wurde der Kreuzungsbereich der Isenstedter Straße mit Haupt- und Gehlenbecker Straße dicht gemacht. - Karsten Schulz
Espelkamp

Straßensanierung: Vier Wochen Umleitung an wichtiger Kreuzung in Espelkamp

Straßen NRW plant eine Deckensanierung im Kreuzungsbereich der L 766 mit der K 56 in Isenstedt. Die gesamte Baumaßnahme ist in zwei Phasen unterteilt.

Anlieger wie die an der Goldackerstraße in Gehlenbeck, deren Straße in diesem Jahr ausgebaut werden soll, hoffen weiter auf eine neue Kostenverteilung. - Frank Hartmann
Lübbecke

Hohe Straßenausbau-Gebühren: Anlieger geben Hoffnung nicht auf

Nach der Ratsentscheidung, die Kostenverteilung unverändert zu lassen, denken die Anlieger über eine Petition nach. Auch von einer Klage ist die Rede.

Die Baustelle wird den Verkehr weiter behindern. - (Symbolbild): picture-alliance/ ZB
Minden

Richtungswechsel: Fahrbahn stadtauswärts Richtung Weserauentunnel gesperrt

Der erste Bauabschnitt ist fertiggestellt und schon kommt der nächste. Nicht nur aus Sicht der Polizei ist der Übergang reibungslos verlaufen.

Bald ist die Baustelle nicht mehr da. - (Symbolbild): picture alliance / dpa
Minden

Baustelle: Freie Fahrt auf Hauptverkehrsachse in Minden stadteinwärts

Zumindest die Hälfte der Bauarbeiten ist jetzt geschafft. Anschließend steht der zweite Bauabschnitt stadtauswärts in Richtung Weserauentunnel an.

Die Stadt benötigt dringend neue Kita-Plätze. - Pixabay
Bad Oeynhausen

Wenig Betreuungsplätze: Baubeginn für neue Kitas ist nicht in Sicht

Steigende Baukosten und zusätzliche Investitionen in Filteranlagen bereiten DRK und Johannitern große finanzielle Probleme.

Die Eurobahn wird an zwei Tagen durch Busse ersetzt. - Joern Spreen-Ledebur
Pr. Oldendorf/Bünde

Baumaßnahme: Züge zwischen Bünde und Bad Holzhausen fallen aus

Die Züge der Eurobahn fahren am 17. und 18. Juli nicht. Es wird ein Busverkehr eingerichtet.

Abgestimmt wurde über eine Senkung der Anliegerbeiträge geheim. Hier wirft Bürgermeister Frank Haberbosch seinen Stimmzettel ein. - Kirsten Tirre
Lübbecke

Straßenausbau: Beiträge für Anlieger werden nun doch nicht sinken

Lübbecker Rat stimmt geheim über Entlastung der Bürger bei den Straßenausbaukosten ab und kippt das Votum des Bauausschusses.

Die Fahrbahn der Bundesstraße 61 ist bis auf Restarbeiten nahezu fertig. - Nicole Sielermann
Bad Oeynhausen

Baustelle auf der B 61 wird schneller fertig

Vermutlich schon Mitte nächster Woche kann die Verbindung zwischen Bad Oeynhausen und Porta Westfalica wieder freigegeben werden - wenn das Wetter mitspielt.

Anlieger wie die am Goldacker in Gehlenbeck, deren Straße noch nicht ausgebaut wurde, profitieren von der neuen Kostenverteilung. - Frank Hartmann
Lübbecke

Nach heftigem Widerstand: Anlieger müssen weniger für Straßenausbau zahlen

Nach längerer Diskussion hat der Bauausschuss mit knapper Mehrheit entschieden, die Anwohner an Straßen, die erstmalig hergestellt werden sollen, zu entlasten.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG