Inzidenzwert Paderborn

Der Inzidenzwert im Kreis Paderborn gibt an, wie viele Corona-Neuinfektionen es bei Personen in Paderborn und dem Kreis Paderborn unter 100.000 Einwohnern innerhalb der vergangenen sieben Tagen gegeben hat. Das Robert-Koch-Institut (RKI) ermittelt die Inzidenz unter der Woche täglich anhand der Daten, die die jeweiligen Gesundheitsämter vom Vortag liefern. Um die Fallzahlen in den verschiedenen Städten und Kreisen miteinander vergleichen zu können, wurde der Wert 100.000 als Kennzahl beschlossen. Neben der Hospitalisierungsrate spielt die Inzidenzzahl eine entscheidende Rolle für die Schärfe der ergriffenen Maßnahmen zu Eindämmung des Coronavirus.

Im Falle einer Inzidenz unter 100 an sieben aufeinanderfolgenden Tagen könnte auch der Ahorn-Sportpark wieder öffnen. - Peter Heidbrink
Paderborn

Wegen sinkender Inzidenz: Sport-Modellregion rückt wieder näher

Stadt und Kreis bereiten sich vor, um im Falle einer Inzidenz unter 100 an sieben aufeinanderfolgenden Tagen wieder Sportstätten in Paderborn zu eröffnen. Diese Einrichtungen sind dabei.

In der Aatalklinik in Bad Wünnenberg erneut mehrere Patienten und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. - Jens Reddeker,Jens Reddeker
Bad Wünnenberg

Schon wieder viele Corona-Fälle in der Aatalklinik

Zum dritten Mal ist das Ausbruchsgeschehen in Bad Wünnenbergs Reha-Einrichtung auffallend hoch. Der Kreis Paderborn schreitet ein.

Schulen dürfen ab dem kommenden Montag, 10. Mai, den Wechselunterricht wieder aufnehmen.  - Pexels (Symbolbild)
Kreis Paderborn

Corona-Notbremse: Lockerungen für Kitas und Schulen im Kreis Paderborn

Der Kreis Paderborn hat den Schwellenwert der Sieben-Tages-Inzidenzwert von 165 im Sinne des Infektionsschutzgesetzes unterschritten. Was ab Samstag, 8. Mai, für Schüler und Kita-Kinder gilt.

Schon ab Freitag könnte das Einkaufen mit Negativ-Test und Termin in Paderborn wieder zurückkehren. Dafür muss der Inzidenzwert aber weiterhin niedrig bleiben und die entsprechende Anordnung vom Ministerium vorliegen. - Lena Henning
Paderborn

Rückkehr zum „Click & Meet“ in Paderborn kommt in Sicht

Schon am Freitag könnten Einzelhändler wieder Termin-Shopping anbieten. Voraussetzung: Die Inzidenz bleibt weiter unter dem Schwellenwert.

Landrat Christoph Rüther sieht sich aktuell mit vielen Fragen rund um Öffnungen und Lockerungen konfrontiert. Er wolle sich dafür einsetzen, sobald es die pandemische und rechtliche Lage zulasse. - Kreis Paderborn/Lina Loos Fotografie
Kreis Paderborn

Landrat will sich für Öffnungsschritte einsetzen, wenn es die Lage zulässt

Landrat Christoph Rüter betont, dass sich der Kreis Paderborn an Vorgaben von Bund und Land zu halten habe. Er lobt und wirbt weiterhin für das solidarische Miteinander.

Die Corona-Maßnahmen im Kreis Paderborn würden erst gelockert, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter gewissen Grenzwerten liegt. - Pexels
Kreis Paderborn

Sinkende Wocheninzidenz: Öffnen Schulen und Geschäfte bald wieder?

Seit einigen Tagen meldet das LZG, dass die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Paderborn wieder sinkt. Bedeutet das nun, dass Schulen und Einzelhandel bald wieder öffnen dürfen?

Die Kundenfrequenz beim SB-Zentralmarkt hat im Vergleich zur Vorweihnachtszeit nachgelassen. - Marc Schröder
Paderborn

SB-Großhandel deaktiviert nach Kritik Kundenkarten

Seitens des Zentralmarktes waren Nachbesserungen bei der Zugangskontrolle zugesagt worden, nun nennt der Geschäftsführer erstmals Zahlen. Auch in Baumärkten dürfen derzeit nur Handwerker und Gewerbetreibende "normal" einkaufen.

So sieht die Internetseite des Kreises zu den Schnelltestungen aus. - Kreis Paderborn
Paderborn

Fast 150.000 Schnelltests im Kreis Paderborn in gut sechs Wochen

Steigt der Inzidenzwert, weil schlicht mehr getestet wird? Antworten liefert eine neue Übersicht auf den Internetseiten des Kreises Paderborn.

Trotz Pandemie ist der SB Zentralmarkt gut frequentiert. - Marc Schröder
Paderborn

SB-Großhandel deaktiviert Kundenkarten

Außer der Maskenpflicht gelten derzeit noch zahlreiche weitere Einschränkungen. - Lena Henning
Paderborn

Corona-Notbremse: Was ist erlaubt und was geht nicht?

Mit der Erweiterung des Infektionsschutzgesetzes hat der Bund die sogenannte Bundesnotbremse an Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gezogen.

Donnerstag und Freitag wird's mit Blick auf den Feiertag am Samstag vor dem Marktkauf an der Detmolder Straße sicherlich deutlich voller aussehen. - Jessica Eberle
Kreis Paderborn

Neue Corona-Regeln: Noch weniger Kunden dürfen in den Supermarkt

Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes hat auch Auswirkungen aufs Einkaufen. Sind Warteschlangen angesagt? Ein Marktbetreiber richtet einen Appell an die Kundschaft.

Shopping ist im Kreis Paderborn ab Mittwoch nicht mehr möglich. - Lena Henning
Einzelhandel

Corona-Notbremse: Geschäfte in Paderborn bleiben ab Mittwoch geschlossen

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Paderborn liegt inzwischen seit mehreren Tagen über 150. Das hat nun weitere Konsequenzen. Die Läden müssen wieder schließen.

Das Thermal-Freibad in Bad Lippspringe liegt immer noch im Winterschlaf. Aufgrund eines Wasserrohrbruchs wird es auch in diesem Jahr nicht geöffnet. - Uwe Müller
Kreis Paderborn

Freibäder im Kreis Paderborn sind auf den möglichen Start vorbereitet

Acht der neun Bäder im Kreis Paderborn könnten im Mai öffnen, wenn es die Inzidenzzahlen erlauben würden. Hygieneregeln haben sich bewährt, in Paderborn gibt es eine Änderung bei der Nachverfolgung.

So sieht es vermutlich ab Donnerstag bei vielen wieder aus: Gelernt wird von zuhause aus vor dem Bildschirm. - Symbolfoto: Pixabay
Paderborn

Paderborner Schulen droht Distanzunterricht ab Donnerstag

Wenn der Inzidenzwert an drei aufeinander folgenden Tagen über 165 liegt, wird in Schulen und Kitas die Notbremse gezogen. Hat das Auswirkungen auf das Abitur?

In den Büssen sind FFP-2 Masken verpflichtet. - PaderSprinter
Kreis Paderborn

Bundesnotbremse greift ab Samstag: Das müssen Paderborner jetzt wissen

Weil Paderborn die Inzidenz von 100 über drei Tage überschritten hat, folgen jetzt neue Regelungen. Auch eine Ausgangssperre steht auf dem Plan - was sich nun ändert.

Trotz bundesweiter Notbremse ist Shopping mit gewissen Einschränkungen im Kreis Paderborn weiterhin nötig. - Pexels (Symbolfoto)
Paderborn

Noch ist Shopping in Paderborn möglich - aber nur mit Corona-Test

Bis auch in Paderborn die härtere Regelung greift, hofft die Werbegemeinschaft darauf, dass die Kundinnen und Kunden unter Einhaltung der aktuell geltenden Regelungen weiter stationär einkaufen.

Das Sportschwimmbecken der Therme ist derzeit ohne Wasser, weil die Rohrzuleitungen saniert wurden. - Uwe Müller
Bad Lippspringe

Seit Monaten im Wartestand: Wie die Westfalen-Therme die Zwangspause nutzt

Die Wastalentherme in Bad Lippspringe befindet sich im Wartestand. Fast alle 150 Mitarbeiter sind in Kurzarbeit. Wie die Zwangspause genutzt wird und warum eine Öffnung viel Vorbereitung benötigt.

Die DLRG-Ortsgruppe Paderborn ist der 2000. Verein, der vom Programm "Moderne Sportstätte 2022" profitiert. - Peter Heidbrink
Paderborn

DLRG-Rettungswachstation wird modernisiert: Förderentscheid überreicht

Auf ihrer Sport- und Ehrenamtstour macht Staatssekretärin Andrea Milz Halt in Paderborn. Auch dem Ahorn-Sportpark und dem Kreissportbund stattet sie einen Besuch ab.

Der Kreis hat ab eine Allgemeinverfügung erlassen, die ab Montag gilt. - Lena Henning
Corona-Notbremse

Neue Regeln ab Montag: Shoppen mit Test weiter möglich

Seit Mittwoch liegt die Inzidenz über 100. Nun hat der Kreis Maßnahmen zur Corona-Notbremse beschlossen.
Diese Angebote und Dienstleistungen können Bürger ab kommender Woche noch wahrnehmen.

Heinrich Grußmann ist seit 37 Jahren Spargelbauer. Derzeit sind die Erträge aufgrund des kalten Wetters noch nicht üppig. - Regina Brucksch
Kreis Paderborn

Mühsamer Saisonstart für die Spargelbauern - Edelgemüse wird teurer

Durch die niedrigen Temperaturen kann die Ernte des königlichen Gemüses noch nicht durchstarten. Warum die Preise für Spargel steigen werden und was die Pandemie damit zu tun hat.

Der Ahorn-Sportpark ist Teil des geplanten Modellprojekts. - Peter Heidbrink
Steigender Inzidenzwert

Vorerst keine Öffnungen im Sport: Modellprojekt-Start verzögert sich

Über sechs bis acht Wochen soll das Modellprojekt laufen, eine Zwischenbilanz soll nach den ersten vier Wochen gezogen werden. Der Start sollte ursprünglich am 19. April sein.

Stimmen die Inzidenzwerte, gibt es in der Schwimmoper bald wieder Wasserspaß für Klein und Groß. Auch Schwimmkurse sollen wieder möglich sein. - Felix Eisele
Paderborn

Modellprojekt: Wie Paderborn den Sportbereich gezielt öffnet

Sie möchten endlich mal wieder Bahnen im Schwimmbad ziehen oder mit Ihren Kindern im Wasser tollen? Eine Runde Squash spielen? Gewichte im Fitnessstudio stemmen? Die Chancen dafür stehen gut.

Das Konzept sieht vor, zunächst ausgewählte Bäder in Stadt und Kreis Paderborn sowie den Ahorn Sportpark zu öffnen. - Peter Heidbrink
Kreis Paderborn

Lockerungen im Sportbereich: Kreis und Stadt möchten Modellprojekt werden

Das Konzept sieht vor, zunächst ausgewählte Bäder sowie den Ahorn Sportpark zu öffnen. Dies geschieht unter strenger Einhaltung von Hygienevorschriften, dem Einsatz von Apps und mit Testbussen.

Dank noch geringer Einschränkungen gibt es in der Fußgängerzone derzeit laut Werbegemeinschaft eine "relativ normale Kundenfrequenz". - Marc Schröder
Paderborn

Zwei Schritte zurück für den Paderborner Einzelhandel?

Im großen Maßstab steht wohl eine Rückkehr zu "Click&Collect", also dem Einkauf auf Bestellung an. Für das Kreisgebiet würde dies quasi zwei Schritte zurück bedeuten, denn noch gibt es Erleichterungen.

Die Paderborner City ist seit 14 Tagen wieder belebter. Dank längerer Zeit relativ geringer Inzidenzwerte gibt es Erleichterungen für den Handel. - Benedikt Riemer
Paderborn

Ruhe bewahren ist im Paderborner Einzelhandel angesagt

Ein Urteil des OVG Münster sorgt für Wirbel und die Landesregierung muss die Corona-Verordnung für den Einzelhandel nachdrehen. Weiter Bestand hat zunächst die Sonderregelung im Kreis Paderborn.