SPD Minden-Lübbecke

Aktuelle Meldungen und Informationen zur SPD im Kreis Minden-Lübbecke.

Weitere Informationen zu Wahlen in Minden-Lübbecke:

Wahlen in Minden-Lübbecke

 

Einen Neubau des Bad Oeynhausener Krankenhauses in unmittelbarer Nähe des Herz- und Diabeteszentrums NRW sehen die Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat als alternativlos an. Bei der Finanzierung scheiden sich die Geister. - THORSTEN ULONSKA
Bad Oeynhausen

Krankenhaus: "Ein Neubau in der Kurstadt ist alternativlos"

Ratspolitiker stehen mehrheitkich hinter dem Kreistagsbeschluss für die beiden Krankenhausneubauten. Der Löhner Bürgermeister ist in einer "komfortablen Lage".

Die OP-Säle im Krankenhaus Rahden waren 2012/2013 modernisiert worden. Bei der Vorstellung des Bereichs waren damals auch Martina Polednik (v. l.), Oliver Vormfenne und Maria Meier dabei. - Joern Spreen-Ledebur
Rahden

Kliniken: Mehrere Rahdener Politiker wollen Geld von den MKK zurück

Die Stadt Rahden förderte die Sanierung des Krankenhauses mit einer Million Euro. Dafür gab es eine Bedingung. Die wird wohl nicht eingehalten - mit Folgen.

Viele Bürger müssen ab sofort für einen Corona-Test im Testzentrum drei Euro bezahlen. - Joern Spreen-Ledebur
Lübbecker Land

Bürger zu kostenpflichtigen Tests: "Alles wird teurer"

Pro Test fällt eine Selbstbeteiligung von drei Euro an. Einige Personengruppen sind von der Änderung ausgenommen. So reagieren Einwohner im Lübbecker Land.

Das Band ist durchschnitten: Ende Oktober 2014 gaben Matthias Bracht (MKK; v. l.), Bernd Hachmann, Ernst-Wilhelm Rahe (SPD-Landtags-Mitglied), Ralf Niermann, Tanja Warda, Olaf Bornemeier (MKK) und Michael Fantini den Weg ins umgebaute Krankenhaus Rahden frei. - Joern Spreen-Ledebur
Rahden

Klinik-Debatte: Rahdener Partei fordert Millionen-Zuschuss von MKK zurück

Die Stadt Rahden förderte den Umbau des Krankenhauses mit einer Million Euro. Weil die MKK gegen eine Bedingung verstoßen, will die SPD Rahden die Rückzahlung.

Nachholbedarf bei der Altglas-Abfuhr gibt es für Pre Zero auch am E-Center in Levern. Die Container sind voll, Glas füllte am gestrigen Sonntag mittlerweile 24 Einkaufswagen. Foto: Joern Spreen-Ledebur - Joern Spreen-Ledebur
Kreis Minden-Lübbecke

Folgen des Müll-Streiks: Abfall-Entsorger Pre Zero steht in der Kritik

Noch immer türmt sich Glas an manchen Orten. Gab es falsche Informationen zu Abfuhr-Terminen?

Trinkwasser soll nicht für die Gartenbewässerung und für das Befüllen von Pools genutzt werden soll, appelliert der Wasserbeschaffungsverband „Am Wiehen“. Foto: Pixabay (Symbolbild) - Pixabay (Symbolbild)
Bad Oeynhausen/Löhne/Hüllhorst

Trinkwasserförderung am Limit

Rasenbewässerung und Pools sollen sofort vom Leitungsnetz getrennt werden. Ein wichtiger Wasserlieferant ist offenbar ausgefallen.

Das Krankenhaus Bad Oeynhausen soll nach den aktuellen Plänen des Mühlenkreises in der Nachbarschaft zum Herz- und Diabeteszentrum neu gebaut werden. Die Auguste-Viktoria-Klinik soll in dem Neubau ebenfalls Platz finden. - THORSTEN ULONSKA
Krankenhaus-Neubauten

Neubaupläne: Landrätin soll mehr Unterstützung beim Land NRW einfordern

Kreistag stimmt für die Krankenhaus-Neubauten. Die SPD will das Finanzierungskonzept nicht mittragen und beantragt eine geheime Abstimmung.

Im Mindener Kreistag gab es am Donnerstag keine Fraktion, die sich für den Erhalt des Krankenhauses Rahden ausgesprochen hat. Im Gegenteil, die Schließung der Klinik soll den Mühlenkreiskliniken helfen, ihren Anteil am Neubauprojekt zu finanzieren. - Torsten Hagemann
Lübbecker Land

Klinik-Neubauten beschlossen: Tage der Rahdener Klinik sind gezählt

Trotz vieler Gegenargumente aus dem Lübbecker Land hat sich der Kreistag mehrheitlich für zwei neue Krankenhäuser ausgesprochen.

Die Tage des Lübbecker Krankenhauses sind gezählt. Und damit auch die des Standortes – denn der Ersatz könnte in Espelkamp entstehen. - Archivfoto
Kreis Minden-Lübbecke

Viele Streitpunkte am Tag der Entscheidung zum Krankenhaus-Neubau

Die Politik diskutiert über die Finanzierung. Ein Bürgermeister hatte bereits angedeutet, dass es ohne Steuererhöhungen wohl kaum zu machen sein würde.

Der von einer deutschen Gazprom -Tochter betriebene Gasspeicher Rehden 25 Kilometer nördlich von Rahden ist alles andere als randvoll. Der von der Gazprom Germania-Tochter Astora betriebene Erdgas-Speicher gilt als größter seiner Art in Westeuropa. - Joern Spreen-Ledebur
Espelkamp

Müssen wir Frieren im Winter? "Verhalten der Öl-Konzerne ist asozial"

Der Espelkamper Bundespolitiker Achim Post spricht über Frieren im Winter und den Tankrabatt. Er äußert sich auch zu den Klinik-Plänen im Lübbecker Land.

Im Rathaus von Pr. Oldendorf sorgen die Ratsmitglieder sich um die sehr hohen Kosten für zwei Krankenhaus-Neubauten. - Heike von Schulz
Pr. Oldendorf

Pr. Oldendorfer Parteien halten Klinik-Neubaupläne für "untragbar“

Die Ratsfraktionen in Pr. Oldendorf befürchten ein erneutes Abrutschen in die Haushaltssicherung und richten einen dringenden Appell an Landrätin und Kreistag.

Der Landkreis Diepholz wird zugunsten des neuen zentralen Klinikums in Twistringen die jetzigen Krankenhäuser in Bassum, Sulingen und Diepholz (Foto) schließen. Diepholz sei dann keine Alternative mehr für den Nordkreis, erklärte Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat. - Joern Spreen-Ledebur
Stemwede

Kliniken: Bürger im Nordkreis nicht "Patienten zweiter Klasse"

Ein Kompromiss in der Debatte um ein mögliches neues Klinikum im Lübbecker Land ist aus Sicht von Stemwedes Bürgermeister weit weg. Abruszat hat Forderungen.

Laut Leitbild sieht die Grundschule Blasheim sich als „Haus des Lebens und Lernens“ mit ganzheitlicher Erziehung und Persönlichkeitsentwicklung. - Michael Grundmeier
Lübbecke

Fast 20 Millionen Euro: Lübbecke will alle Grundschulen umbauen

Der Masterplan für die Zukunft der Grundschulen sieht eine bauliche Weiterentwicklung vor. Den Anfang macht Blasheim – für weitaus mehr Geld als bisher geplant.

Wie viel Bade-Textil dürfen Badegäste im neuen Sielbad ablegen? - Pixabay
Bad Oeynhausen

Neue Badeordnung der Stadtwerke Bad Oeynhausen: Oben ohne ins neue Sielbad?

Die Stadtwerke Bad Oeynhausen haben vor der Neueröffnung des Freibads die Bäderordnung aktualisiert. Eine Passage darin eröffnet ungeahnte Spielräume.

Neben dem Herz- und Diabeteszentrum soll das neue Krankenhaus, in das auch die Auguste-Viktoria-Klinik einziehen wird, entstehen. - THORSTEN ULONSKA
Bad Oeynhausen

Mühlenkeiskliniken: SPD will Klinikbauten nicht zustimmen

Die Sozialdemokraten kritisieren, dasss sich das Land Nordrhein-Westfalen aus der Verantwortung stehle und warten lieber auf attraktivere Fördermöglichkeiten.

 - Jan Lücking
Kreis Minden-Lübbecke

„Handeln ist asozial“: Das sagen die Bundestagsabgeordneten zum Tankrabatt

Trotz Steuererleichterungen sinken die Preise nicht. Aber warum nicht? Und was sagen die dazu, die es beschlossen haben?

Antisemitismus, Aufruf zu Straftaten oder Gewaltdarstellung: Hass und Hetze sind im Internet Alltag. - Sebastian Gollnow/dpa
Kreis Minden-Lübbecke

Kreis Minden-Lübbecke: Twitter-Beleidigungen sind für Politiker alltäglich

Hasskommentare in den Sozialen Netzwerken sind keine Seltenheit für Politiker. Eine Grünen-Abgeordnete wird in Mühlenkreis am häufigsten in Tweets angegriffen.

Platz 1: "Gabelhorst", ein Waldgebiet in Espelkamp westlich der B 239. - Joern Spreen-Ledebur
Lübbecker Land

Das sind die Top-Standorte für Klinikneubau im Lübbecker Land

Ein favorisiertes Grundstück liegt im Landschaftsschutzgebiet, das andere ist dicht mit Bäumen bestanden. Doch auch Platz drei in Lübbecke hat einen Nachteil.

Das Krankenhaus Bad Oeynhausen gehört - wie das Krankenhaus im Lübbecker Land - zu den großen Neubauprojekten der Mühlenkreiskliniken. - Thorsten Ulonska
Kommentar

Finanzierung des MKK-Neubaus: Wer hört die Signale?

Die Finanzierung der Klinikneubauten der Mühlenkreiskliniken ist mit jeder Menge Risiken und Nebenwirkungen verbunden.

Der ZOB soll nach links an die Bahn rutschen, die Herforder Straße dann rechts unterhalb der Häuser geführt werden. Das gibt Platz für Busse und Sicherheit für Fußgänger. - Jürgen Krüger
Bad Oeynhausen

Neubau des Busbahnhofes: "Je näher an der Innenstadt, desto besser"

Machbarkeitsstudie für den Umbau des jetzigen ZOB vorgestellt. Kosten liegen vermutlich bei vier Millionen Euro. Standort könnte direkt an die Bahn rücken.

Eine enorm starke Belastung der kommunalen Haushalte könnte der mögliche Krankenhaus-Neubau bedeuten. - Symbolbild Pixabay
Hüllhorst

Krankenhaus-Neubau: Hüllhorst befürchtet hohe Mehrbelastungen

Der mögliche Krankenhaus-Neubau ist Thema im Hüllhorster Rat. Die SPD plädiert dafür, die Entscheidung wegen stark veränderter Voraussetzungen zu verschieben.

Das Krankenhaus Bad Oeynhausen soll nach den akutellen Plänen des Mühlenkreises in der Nachbarschaft zum Herz- und Diabeteszentrum neu gebaut werden. Die Auguste-Viktoria-Klinik soll in dem Neubau ebenfalls Platz finden. - Thorsten Ulonska
Bad Oeynhausen

MKK wollen 100 Millionen Euro zu Klinikneubauten beisteuern

Im Kreistag stellt der Vorstand dar, wie die Finanzierungsanteil zu stemmen ist. Die SPD will lieber auf andere Fördermöglichkeiten warten.

Hunde haben im Park an der Obernfelder Allee nichts zu suchen, zumindest nicht ohne Leine, finden die Mitglieder des Lübbecker Bauausschusses. - Heike von Schulz
Lübbecke

Hunde sind im Lübbecker Freibadpark unerwünscht

Während Dixie-Toiletten im kürzlich freigegebenen Bürgerpark an der Obernfelder Allee begrüßt wird, gehen die Meinungen zu Vierbeinern auseinander.

In Wehdem brachten Bürger am Samstagmittag einen Kilmerstuten für eine junge Erdenbürgerin rum. Das sei ein schönes Ereignis, sagten sie. Die Benzinpreise waren den Männern und Frauen am Samstag egal. - Joern Spreen-Ledebur
Lübbecker Land

SPD-Bundespolitiker zu Spritpreisen: „Kartellamt ist ein zahnloser Tiger“

Das Kartellamt sei ein zahnloser Tiger, sagt der SPD-Bundespolitiker Achim Post. Der Tiger soll aber endlich zubeißen können. Und es gibt weitere Ideen.

Die Testphase für die E-Scooter ist gestartet. Foto: Patrick Schwemling - (Symbolbild): Patrick Schwemling
Minden

Testphase in Minden startet: 150 E-Roller sind übers Stadtgebiet verteilt

Das Unternehmen Tier ist mit seinen Elektrorollern in über 90 Städten aktiv - und die Kreisstadt ist jetzt eine davon. Das kommt aber nicht überall gut an.