Die Grünen Minden-Lübbecke

Hier geht's zum Liveticker zur Landtagswahl in Minden-Lübbecke mit aktuellen Hochrechnungen, Prognosen und Ergebnissen. Aktuelle News und Informationen zur Partei Bündnis 90 / Die Grünen in Kreis Minden-Lübbecke. 

Weitere Informationen zur Landtagswahl 2022:

Landtagswahl in NRW 2022

Landtagswahl in Minden-Lübbecke 2022

Weitere Informationen zu den Direktkandidaten der Grünen Minden-Lübbecke:

Benjamin Rauer (Die Grünen)

Jana Sasse (Die Grünen)

Die Kurstadt ist zwar in zwei Wahlkreise gespalten, bei der Auswahl der Politiker ist die Stadt jedoch vereint: Bad Oeynhausen hat die CDU-Direktkandidaten gewählt. - Ulf Hanke
Bad Oeynhausen

Die geteilte Stadt: So lief die Wahl in Bad Oeynhausen

Wenn es nach Bad Oeynhausen ginge, würden beide Direktmandate an die CDU gehen. Die Analyse der Ergebnisse zeigt, wie die Kurstadt politisch tickt.

Bald wird gewählt. - Pixabay
Landtagswahl NRW 2022

Landtagswahl 2022 Kreis Minden-Lübbecke: Diese Kandidaten treten an

Wissen Sie schon, wem Sie Ihre Stimme geben? Wir stellen alle Kandidatinnen und Kandidaten der Wahlkreise 88, 89 und 91 vor.

Die angehende Lehrerin setzt ihre Schwerpunkte auf die Bildung, das Klima und den Kampf gegen Rechts. - Lea Oetjen
Landtagswahl NRW 2022

Studentin Jana Sasse von den Grünen kandidierte schon für den Bundestag

NRW-Landtagswahl: Die 27-Jährige will das Bildungssystem erneuern und setzt auf eine umweltbewusste Politik. Am 15. Mai hilft ihr nur ein Direktmandat.

Die Bielefelder Bundestagsabgeordnete Britta Haßelmann, zugleich Fraktionsvorsitzende der Grünen, will sich derzeit nicht zur ICE-Trasse nicht äußern. - Jörg Dieckmann
Kreis Minden-Lübbecke/Kreis Herford

ICE-Trasse: Das beredte Schweigen der Grünen-Fraktionschefin

Ein Bundesgesetz sollte den Bahn-Ausbau quer durch OWL beschleunigen, verursacht aber Verzögerungen. Die Grünen waren als Opposition dagegen. Und jetzt?

Nahe der Kita Niedermehnen wurden zwei solcher Aufpflasterungen gebaut. Die plateauartigen Aufpflasterungen sind bis zu knapp 14 Zentimeter hoch. - Joern Spreen-Ledebur
Stemwede

Verkehrsberuhigung nahe einer Kita entzweit Stemweder Dorfgemeinschaft

Voriges Jahr wurden in Stemwede Huckel in Straßen eingebaut. Zum einen für ein einzelnes Grundstück, zum anderen an der Kita. Nun gibt es Spekulationen.

Der Ausbau des Glasfasernetzes soll auch in Espelkamp vorangebracht werden. Symbolfoto: Joern Spreen-Ledebur - Joern Spreen-Ledebur
Espelkamp

Hohe Kosten beim Glasfaserprojekt sorgen für Bedenken

Noch zu gründende Gesellschaft ist von der Mehrheit des Rates auf den Weg gebracht. Grüne und Unabhängige haben wegen der Finanzierung Bedenken.

In dem trostlosen Bild, das der Wald gerade vielerorts im Wiehengebirge und im Stemweder Berg wegen großflächiger Abholzung ab gibt, sticht der rosafarbene Smiley ins Auge. Doch ob dieser Baum stehen bleiben wird, ist die Frage, denn es stehen noch weitere Abholzungen an. - Heike von Schulz
Hüllhorst

Abgestorbener Baumbestand: Waldbesitzer wollen nicht verkaufen

Große Kahlflächen bieten ein erschreckendes Bild. Die Grünen haben vorgeschlagen, dass die Gemeinde Flächen für eine naturnahe Wiederbewaldung erwirbt.

Der Auto-Zulieferer ZF Friedrichshafen in Dielingen ist größter Arbeitgeber in Stemwede. Westlich des Werks sieht der Entwurf des Regionalplanes neue Gewerbeflächen vor. - Joern Spreen-Ledebur
Stemwede

Politiker wollen neues Bauland: Zwischen Flächenfraß und sterbenden Dörfern

In der Gemeinde Stemwede soll nach dem Willen der Politik neues Bauland ausgewiesen werden. Es gibt Kritik von den Grünen und die werden von der CDU attackiert.

Applaus fürs Impfen: Die Grünen verzichten für Montag auf eine Gegenveranstaltung zum Coronaprotest der sogenannten Lichterspaziergänger. - Thorsten Gödecker
Bad Oeynhausen

Lichterspaziergänge: Ordnungsamt kündigt Kontrollen der Maskenpflicht an

Polizei und Stadtverwaltung wollen am Montag gemeinsam die Einhaltung der neuen Coronaschutzverordnung in der Innenstadt überwachen.

Mehr als 250 Menschen setzen vor dem Rathaus auf Einladung der Grünen ein Zeichen gegen Hetze und für Solidarität. - Thorsten Gödecker
Bad Oeynhausen

Corona-Politik spaltet Bad Oeynhausen

Vorm Rathaus demonstrieren 250 Menschen für Solidarität in der Coronakrise. Gleichzeitig laufen 180 Lichterspaziergänger durch die Nacht.

Im Haushalt 2022 der Stadt Espelkamp sollen die Steuern wieder stärker sprudeln. - Sarah Jonek
Espelkamp

Der Defizit-Haushalt 2022 ist sehr umstritten

Der vorliegende Haushalt für 2022 hat im Stadtrat ein sehr unterschiedliches Echo gefunden. Vor allem die Grünen und Unabhängigen üben massive Kritik.

Der Ältestenrat des Kreistages wollte Kontakte vermeiden und nur mit 39 Mitgliedern beraten. - Archiv: Joern Spreen-Ledebur
Kreis Minden-Lübbecke

AfD lehnt Vorschlag zur Verkleinerung des Kreistags zum Pandemieschutz ab

Die Mehrheit des Kreistages wollte zu nächsten Sitzung in kleiner Runde zusammentreten. Doch der Vorstoß scheiterte am Veto der AfD.

So sieht eine CO2-Ampel aus, die sich dekorativ auf enem Schreibtisch befindet. - Pixabay
Espelkamp

CO2-Ampeln sollen vor dicker Luft in Klassenräumen warnen

Die Stadt Espelkamp will jetzt flächendeckend ihre Grundschulen mit CO2-Ampeln ausstatten. Klimageräte seien angeblich nicht sehr wirkungsvoll.

Oliver Vogt (v. l.), Achim Post und Schahina Gambir trafen am Wahlabend im Mindener Kreishaus auch Cornelia Schöder, Kreisdirektorin und Wahlleiterin. - Joern Spreen-Ledebur
Kommentar

Eine bemerkenswerte Wahl: Rechter Rand ist unterm Strich gestärkt

Die Bundestagswahl hat Besonderheiten mit sich gebracht. Ein Resultat hat es so in Minden-Lübbecke noch nie gegeben, merkt unser Autor an.

Vor der Kommunalwahl im September 2020 haben - bis auf die FDP - alle Parteien mit großflächigen Plakaten geworben. Linke und Grüne werden darauf nun bei der Bundestagswahl verzichten. - Jörg Stuke
Bad Oeynhausen

Grüne und Linke verzichten auf Wahlkampf-Plakate

Annalena Baerbock soll durch Aktivismus unterstützt werden. Die anderen Parteien wollen sich nicht mit Post und sozialen Medien begnügen.

Eingespieltes Trio der Stadtverwaltung: Birgit von Lochow (v.l.), Thomas Lüer und Lars Bökenkröger in der Aula der Realschule im SZ Nord. - Wolfgang Döbber
Bad Oeynhausen

Die Werster wollen ihren Harrenhof zurück

Bürgerversammlung zur Dorferneuerung Werste: Angeregte Fragerunde mit der Herzenssache Harrenhof und "Werster Straße".

Kurt Schäffer-Kurz versucht mit seinem Rollator den verunkrauteten Trampelpfad hinter seinem Haus zu begehen. - Karsten Schulz
Espelkamp-Gestringen

Wird aus dem Unkraut-Weg eine Blühwiese?

Kurt Schäffer-Kurz, der sich in einem nw.de-Artikel über einen verunkrauteten Weg hinter seinem Haus beschwert hatte, freut sich. Es ist bereits gemäht worden.

So sah es direkt während der Abrissarbeiten am Anfang des Jahres auf dem Gelände aus. - Karsten Schulz
Espelkamp

Sanierung der Krause-Immobilie wird noch viel teurer

Die Sanierung des Untergrundes der Krause-Immobilie wird noch viel teuer. Einige Kommunalpolitiker machten dafür jetzt die Verwaltung verantwortlich.

Die Eisengießerei Meier nördlich der Langen Reihe in Rahden will ihre Kapazitäten erweitern. - Joern Spreen-Ledebur
Rahden

Meier Guss: Bauausschuss stimmt für Gießerei-Erweiterung in Rahden

Die Rahdener Eisengießerei soll nach dem Willen des Bauausschusses ihre Kapazität erweitern dürfen. Ein SPD-Ratsherr kritisiert das Aktionsbündnis.

In Lübbecke gibt es zahlreiche Fahrradabstellanlagen. - Michael Grundmeier
Lübbecke

Sind Lübbeckes Abstellplätze fürs Rad noch zeitgemäß?

Die Grünen wollen die Fahrradabstellanlagen aufwerten. Der Verkehrsclub ist mit der Stadt einigermaßen zufrieden – anders als bei den Radwegen.

"Milla" soll nach dem Willen der Grünen bald auch in der Kurstadt ausleihbar sein. - Foto: privat
Bad Oeynhausen

Grüne wollen Lastenbike bezuschussen

Für "Milla" soll die Mietstation an der neuen Bioprovinz im Bahnhof eingerichtet werden. Mit dem Rad können Kinder oder Lebensmittel transportiert werden.

Bei er aktuellen Planung soll die Ortstafel an der General-Bishop-Straße zukünftig an der Einmündung zur Dr.-Max-Ilgner-Straße stehen., so dass die Radler in Richtung Westen auf dem Radweg fahren müssen. - Klaus Frensing
Espelkamp

General-Bishop-Straße soll so bleiben, wie sie ist

Die General-Bishop-Straße ist inzwischen seit fünf Jahren immer wieder auf der Tagesordnung öffentlicher Ausschüsse, weil sie erneuert werden soll. Jetzt stellen sich die Grünen quer.

Aufgrund seiner Rede distanziert sich der Rat von Dietrich Janzen (rechts). - Schreenshot: Joern Spreen-Ledebur
Espelkamp

Nach Holocaust-Vergleich: Rat empfiehlt Kommunalpolitiker den Rücktritt

Die Rede des Bündnis-C-Aktivisten Dietrich Janzen schlägt immer größere Wellen. Jetzt haben alle Ratsvertreter gefordert, er möge sein Mandat nicht mehr ausüben.

Ein Schottergarten versiegelt nicht nur den Boden, im Sommer heizt er sich durch Sonnenbestrahlung auch stark auf. - Michael Grundmeier
Pr. Oldendorf

Verbot: Pr. Oldendorf zeigt rote Karte für graue Schottergärten

Grünstreifen, Umweltkonto sowie das Verbot von Schottergärten – bei der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Wirtschaft und Tourismus ging es auch um das große Ganze.

Mit dem Schülerticket Westfalen könnten Schüler das gesamte Jahr rund um die Uhr mit dem Bus in ganz Westfalen unterwegs sein. - Archivbild: Barbara Franke
Hüllhorst

Schülerticket: Stadt Hüllhorst soll bei Pilotprojekt mitmachen

Bündnis 90/Die Grünen stellen den Antrag für die Beteiligung der Gemeinde am Pilotprojekt „Schülerticket Westfalen“. In Hüllhorst gibt es noch einen Spezialverkehr.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG