AfD Minden-Lübbecke

Aktuelle News und Informationen zur AfD im Kreis Minden-Lübbecke.

Weitere Informationen zu Wahlen in Minden-Lübbecke:

Wahlen in Minden-Lübbecke

Beim Tagesordnungspunkt sieben verließ die SPD gestern geschlossen den Raum. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen tat es ihr wenig später nach. - Kirsten Tirre
Hüllhorst

Politiker verlassen den Raum: Entscheidung um Beigeordnetenstelle gefallen

Bei der Abstimmung über die Wiedereinführung der umstrittenen Stelle verließen SPD und Grüne den Raum. Damit wollten sie ein Zeichen gegen Rechts und die Entscheidung durch eine AfD-Stimme setzen.

In vielen Bereichen gilt eine Maskenpflicht. Die Ordnungsämter achten darauf, dass sich die Menschen an die Corona-Regeln halten. - Pixabay
Espelkamp

Prekäre Corona-Lage in Espelkamp: Unbelehrbare "Christen" fallen auf

Die Zahl der Infizierten in Espelkamp steigt weiter, ohne dass das örtliche Ordnungsamt oder die Polizei konkret Gruppen benennen, die dazu beitragen. Einige gefährden jedoch die Maßnahmen.

Am Tag vor der entscheidenden Ratssitzung erreichte den FDP-Ratsherren Andreas Sand eine Whatsapp. - Pixabay
Hüllhorst

Streit um Beigeordnetenstelle: Ratsherr fühlt sich durch Nachricht erpresst

Der fraktionslose Liberale, Andreas Sand, will seinen Antrag auf Aufnahme in den Ältestenrat zurückziehen. Welche Rolle eine Whatsapp-Nachricht dabei spielt.

Die Schützengesellschaft Espelkamp ist nach einem Foto kritisiert worden. - Symbolbild: Pixabay
Espelkamp

Unruhe und Ärger im Verein: Schützen distanzieren sich von AfD-Ratsmitglied

Anja Sternberg ist Mitglied der Espelkamper Schützengesellschaft und AfD-Ratsmitglied. Weil ein Foto von ihr in Uniform gedruckt worden ist, distanzieren sich jetzt die Schützen.

SPD-Gemeindeverbandsvorsitzender Niklas Krusberski. - Marlies Rahe
Hüllhorst

SPD: "Position des Kämmerers ordentlich ausschreiben"

SPD-Chef Niklas Krusberksi äußert sich im Interview zur Diskussion um die Beigeordnetenstelle und Kommentare in den sozialen Netzwerken.

Fraktionsvorsitzender Heinrich Stenau (Bündnis 90/Die Grünen), CDU-Stadtverbandsvorsitzender Matthias Werneburg, Kathrin Böhning, Siegfried Gutsche (Vorsitzender des Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen und Landratskandidat), sowie CDU-Fraktionschef Klaus-Jürgen Bernotat - Michael Grundmeier
Lübbecke

Machtkämpfe und Chaos prägen die ersten Wochen nach der Wahl in Lübbecke

Für die anstehende zweite Sitzung des gerade gebildeten Hauptausschusses beantragt die FDP dessen Auflösung. Bei den Grünen hat nun eine Doppelspitze das Sagen, die CDU kämpft mit internen Problemen.

CDU-Bürgermeister Michael Kasche (l.) wurde im November von Hans Hamel im Amt vereidigt. Kasche möchte an der Beigeordnetenstelle festhalten und hat eine Abstimmung darüber auf die Tagesordnung der nächsten Ratssitzung gesetzt. - Heike von Schulz
Hüllhorst

Neue Runde im Hickhack um die Hüllhorster Beigeordnetenstelle

Wahlbeamte befinden sich auf Schleudersitzen. Elmar Vielstich ist nicht der erste Beigeordnete im Lübbecker Land, der nach einem Ratsbeschluss seinen Hut nehmen müsste. Vielleicht kommt es anders.

Was bewegt Hüllhorst 2020? Unter dieser Fragestellung zur Zukunft der Gemeinde lud SPD-Gemeindeverbandsvorsitzender Niklas Krusberski im Februar 2020 zu einer Zusammenkunft in Schnathorst ein. - SPD Gemeindeverband Hüllhorst
Hüllhorst

Auf AfD-Stimme angewiesen: SPD warnt Bürgermeister vor schweren Folgen

Der Verwaltungschef Michael Kasche wäre bei der Abstimmung über die Verlängerung der Beigeordneten Stelle auf die Zustimmung von CDU, FDP und AfD angewiesen.

Matthias Tegeler ist allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters der Stadt Espelkamp. - Joern Spreen-Ledebur
Espelkamp

Kreis Minden-Lübbecke befasst sich mit Einspruch gegen Espelkamper Ratswahl

Die AfD holte bei der Wahl zum Espelkamper Stadtrat zwei Sitze. Die Unabhängigen vermuten, dass Kandidaten falsche tatsachen vorgespiegelt wurden und legten Einspruch ein. Nun ist noch einer da.

Die Teilnehmer der "Querdenker"-Demonstration sammelten sich auf Kanzlers Weide. MT-Foto: Jan Henning Rogge - jhrogge
Minden

"Querdenker" fahren im Autokorso durch die Stadt

Die Gruppierung wollte ihren Protest gegen die Corona-Politik zum Ausdruck bringen. Gut die Hälfte der Fahrzeuge hatte Kennzeichen aus benachbarten Landkreisen oder weiter entfernten Kreisen.

Viele Plakate gab es während der Aktion eines breiten Bündnisses zu sehen, das sich gegen den Bezirksparteitag der AfD im Espelkamper Bürgerhaus zusammengeschlossen hatte. - Karsten Schulz
Espelkamp

Gerüchte in sozialen Medien: Demonstranten wehren sich gegen Fake-News

Die Demonstration gegen den AfD-Bezirksparteitag vom Freitag vergangener Woche hatte Folgen. In den sozialen Medien wurden die Demonstranten angegriffen und Fake News gestreut.

Viele Plakate gab es während der Aktion eines breiten Bündnisses zu sehen, das sich gegen den Bezirksparteitag der AfD im Espelkamper Bürgerhaus zusammengeschlossen hatte. Im Hintergrund ist das Rathaus zu erkennen, das als Projektionsfläche diente. - Karsten Schulz
Espelkamp

150 Bürger zeigen Gesicht gegen rechts

Knapp 150 Bürger versammelten sich Freitagabend vor dem Espelkamepr Bürgerhaus. Sie protestierten mit Plakaten und Transparenten gegen den dortigen AfD-Bezirksparteitag.

Die Mitglieder des neuen Rates werden vom Bürgermeister verpflichtet. - Cornelia Müller
Pr. Oldendorf

Bürgermeister und Stadtrat in Pr. Oldendorf können loslegen

Im Ratssaal wird es voller: Statt 26 hat das Gremium nun 36 Mitglieder. Mit Thomas Kunzemann und Iris Pfeiff wurden in der konstituierenden Sitzung die Stellvertreter für den Bürgermeister gewählt.

„Faschismus ist keine Meinung": Mit diesem Slogan rufen Hartmut Stickan (v. l.), Elke Schmidt-Sawatzki, Reinhard Bösch und Claudia Strobel zum Protest gegen den AfD-Bezirksparteitag auf. - Karsten Schulz
Espelkamp

"AfD ist in Espelkamp nicht willkommen" - Demo ist geplant

Protestaktion am Tag des Bezirksparteitages am Freitag, 13. November, in der City geplant. Bisher machen SPD und Grüne mit.

Der alte und neue Bürgermeister Bert Honsel (Mitte) begrüßte seine beiden neuen ehrenamtlichen Vertreter Christian Krüger (CDU) und Dorothee Brandt (SPD). - Joern Spreen-Ledebur
Rahden

Neuer Rahdener Stadtrat nimmt Arbeit auf

Der neu gewählte Stadtrat in Rahden hat seine Arbeit aufgenommen. Bei der Wahl der stellvertretenden Bürgermeister gab es eine klare Mehrheit und die Verkleinerung der Ausschüsse ist umstritten.

Corona-Leugner von "Querdenken 571" ziehen durch die Stadt und fordern in einer Kundgebung vor dem Rathaus die Aufhebung der Corona-Schutzmaßnahmen. - Kerstin Rickert
Lübbecker Land

Querdenker und AfD Minden-Lübbecke sind eng verbunden

Die Corona-Protestgruppe „Querdenken 571 – Minden" wird von einem Lübbecker angeführt. In Lübbecke und Espelkamp werden Eltern verunsichert und auf Flugblättern die Pandemie geleugnet.

SPD-Fraktionsvorsitzender Frank Picker - Heike von Schulz
Hüllhorst

Nach herber Wahlniederlage stellt sich SPD den Fragen

Die SPD musst eine herbe Wahlniederlage einstecken. Das hatte Fraktionsvorsitzender Frank Picker so nicht erwartet. Dennoch freut er sich jetzt auf die neue Legislaturperiode, sagt er im nw.de-Exklusi

Die Dr.-Max-Ilgner-Straße ist im Espelkamper Gewerbegebiet zu finden. - Archiv Karsten Schulz
Kommentar

Geschichte ungeschönt darstellen

Die Stadt Espelkamp hat eine einzigartige Geschichte. Die aber ist in den vergangenen Jahrzehnten geschönt dargestellt worden, sagt unser Autor. Eine ehrliche Darstellung ist nun nötig.

Während des Bundestagswahlkampfes im Jahr 2017 protestierten Bürger in Espelkamp gegen eine Veranstaltung der AfD. - Archiv Karsten Schulz
Kommentar

Wählergruppe will Untersuchung zur AfD: Warum die Wahlprüfungen so wichtig ist

Bei den Ratswahlen hatte die AfD in Espelkamp zwei Sitze errungen. Die Unabhängigen wollen prüfen lassen, ob bei den Nominierungen alles richtig lief. Solche Prüfungen wichtig sind, sagt unser Autor.

Im Rathaus in Espelkamp tagt auch der Stadtrat. Gegen dessen Wahl wurde Einspruch eingelegt. - Joern Spreen-Ledebur
Kommentar

Nachspiel zur Ratswahl: Unabhängige handeln richtig

Die Espelkamper Unabhängigen wollen prüfen lassen, ob bei der Suche der AfD nach Ratskandidaten alles korrekt lief. Das ist richtig, meint unser Autor. Das Verhalten anderer Parteien sei armselig.

Einige Politiker haben Zweifel an der Wahl. - (Symbolbild): pixabay
Espelkamp

Partei will Wahl für ungültig erklären lassen: Welche Schritte jetzt folgen

Die Unabhängigen haben beantragt, die Ratswahl in einigen Espelkamper Wahlbezirken wegen der Spekulationen um AfD-Kandidaten für ungültig zu erklären. Die anderen Ratsfraktionen nehmen Stellung.

Im Espelkamper Rathaus tagt auch der Stadtrat. Gegen dessen Wahl wurde Einspruch erhoben. - Joern Spreen-Ledebur
Espelkamp

Zweifelhaftes Vorgehen der AfD: Ist die Wahl teilweise ungültig?

Bei der Wahl zum Rat hatte die AfD zwei Mandate errungen. Mehrere Kandidaten erklärten aber, von der Partei nicht über die Folgen der Unterschrift informiert worden zu sein. Das hat Konsequenzen.

Matthäus Westfal hielt im Juli bei einer gemeinsamen Demonstration mit Attila Hildmann eine Rede. Das Video ist immer noch auf seinem Kanal zu finden. - Aktivist Mann
Hüllhorst

Rechter YouTuber aus Hüllhorst: Ein Leben zwischen Christus-Sekte und Firma

Matthäus Westfal arbeitet beim Computerhersteller Wortmann. In seiner Freizeit trifft der 24-Jährige Holocaust-Leugner und nutzt sein technisches Können, um Verschwörungstheorien zu verbreiten.

Henning Vieker muss sich jetzt den Herausforderungen stellen. - Karsten Schulz
Espelkamp

Hohe Erwartungen an den neuen Bürgermeister von Espelkamp

Im November wird sich der neue Rat konstituieren. Die Kommunalpolitik geht weiter. Die Fraktionsvorsitzenden machen sich ihre eigenen Gedanken über das Ergebnis und wie es zukünftig weitergeht.