Die Grünen Höxter

Informationen und Meldungen zur Partei Bündnis90/Die Grünen im Kreis Höxter.

Weitere Informationen zu Wahlen in Höxter:

Wahlen in Höxter

Der Discounter hatte 2006 in Warburg ein erst wenige Jahre altes Gebäude größtenteils komplett abgerissen, um den Markt zu modernisieren und die Verkaufsfläche zu vergrößern. Neu errichtet wurde die heutige Markthalle. - Dieter Scholz
Warburg

Nach Kritik von Anwohnern: Wie geht’s weiter mit dem Lidl-Neubau?

Die Geschäfte für den Warburger Lidl-Markt am Paderborner Tor laufen so gut, dass die Verantwortlichen gerne neu und größer bauen würden. Doch es gibt Kritik.

Olaf Scholz (l.) oder Armin Laschet? Für wen schlagen die Politikerherzen im Kreis Höxter höher? - AFP or licensors
Kreis Höxter

Laschet oder Scholz - wen wollen Parteien im Kreis Höxter als Kanzler?

Ampel oder Jamaika: FDP und Grüne sind die Zünglein an der Koalitionswaage und können sich ihren Kanzler wählen. Aber kommen sie selbst zusammen?

Die Gymnasiasten Annika (von vorne), Mona und Jonathan wählen, mit dabei: Robert Nembach (r.) von der KjG Beverungen. - Torsten Wegener
Beverungen

U18-Wahl im Kreis Höxter: Diese Parteien sind die Favoriten der Schüler

529 Schüler haben sich in Beverungen an der Abstimmung vor der Bundestagswahl beteiligt. Die SPD wird hier stärkste Kraft, doch auch die FDP kann punkten.

Gut 150 Bürger beteiligten sich an dem „Marsch auf Würgassen". - Torsten Wegener
Beverungen

Entschlossenes Zeichen: 150 Teilnehmer protestieren gegen Atommülllager

Mit einem Protestmarsch positionieren sich die Grünen im Dreiländereck gegen das Atommüllager in Würgassen und versprechen ein neues Verfahren.

Mit ihrem „Marsch auf Würgassen" wollen die Grünen im Dreiländereck ihren Forderungen noch einmal Nachdruck verleihen - Manuela Puls
Beverungen

Erneuter Protestmarsch in Richtung Würgassen

Die Grünen rufen zu Protestkundegebung mit Bundestagskandidaten auf. Was sie fordert, wie lange der Marschweg ist und wann es losgehen soll.

Lügde-Fall und die Folgen: Die abermalige Aussage von Höxters Ex-Landrat Friedhelm Spieker vor dem Untersuchungsausschuss des Landtages sorgt auch in Höxters Kreistag für Diskussionen. - dpa
Kreis Höxter

Missbrauchsskandal: Welche Konsequenzen die Parteien im Kreistag ziehen

Nach der jüngsten Sitzung im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss beziehen die Fraktionsvorsitzenden Stellung unter anderem zum ehemaligen Landrat Spieker.

Beim Fernsehduell hatte laut verschiedener Umfragen Olaf Scholz die Nasevorn - ihn würde auch die Mehrheit der Deutschen als Kanzler bevorzugen. Wie schätzen die heimischen Kandidaten von SPD, CDU und den Grünen die Lage ein? - picture alliance/dpa
Nach Triell

Höxteraner Kandidaten zum Rennen ums Kanzleramt: "Wir müssen jetzt kämpfen"

Dass die SPD mit Olaf Scholz an der Union vorbeizieht, ist Christian Haase keine Vorentscheidung. Die SPD sieht das anders. Die Grünen setzen auf eine Sache.

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz hatte zur Solidaritätsbekundung für die Corona-Opfer und Corona-Helden eingeladen. - Simone Flörke
Brakel

So lief die Gedenkveranstaltung des Bündnisses für Demokratie und Toleranz

In der Pandemie: Wie Brakel auf Einladung des Bündnisses für Demokratie und Toleranz ein Zeichen für Zusammenhalt in der Gesellschaft setzt.

Wenn Frauen Opfer von Gewalt - egal welcher Art - werden, können sie sich an Frauenschutzhäuser wenden. Im Nachbarkeis Holzminden soll ein solches Projekt jetzt umgesetzt werden. - Pixabay
Holzminden

Frauenhaus-Projekt in Holzminden in Gefahr

Wegen fehlender Genehmigungen kann das Haus nicht saniert werden. Gespräche zwischen Stadt und Landkreis sollen Lösung bringen.

Robert Habeck oder doch Annalena Baerbock? Wer übernimmt die Kanzlerkandidatur für die Grünen? - picture alliance / ASSOCIATED PRESS
Kreis Höxter

Egal ob Habeck oder Baerbock: Grüne sehen gute Chancen aufs Kanzleramt

Am Montag präsentieren die Bündnisgrünen ihren Kanzlerkandidaten. Die Erwartungen für die Bundestagswahl im Herbst steigen auch im Kreis Höxter.

Die Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag ist vom Bundesumweltministerium beantwortet worden. - Torsten Wegener
Beverungen

Atommüll-Logistikzentrum in Würgassen: Enttäuschende Antworten aus Berlin

Die Antwort des Bundesumweltministeriums auf die Kleine Anfrage zur Standortsuche für ein zentrales Bereitstellungslager am Standort Würgassen bringt keine Argumente und neuen Aspekte.

Die Industriestraße zwischen Stadt und Gewerbegebiet West birgt für Fußgänger und Radler Gefahren. - Hubert Rösel
Warburg

Radler vermissen sicheren Weg ins Warburger Gewerbegebiet

Kurzfristig wird es wohl keine Radwege-Anbindung entlang der viel befahrenen Industriestraße zwischen dem Kreisel zur Kreisstraße 11 und dem geplanten Kreisverkehr am Speckgraben geben.

Die Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag ist mittlerweile öffentlich und muss innerhalb von zwei Wochen beantwortet werden. - Torsten Wegener
Beverungen

Kleine Anfrage zur Atommülllogistik in Würgassen liegt im Bundestag vor

Warum Würgassen? Die Bundesregierung muss sich den kritischen Fragen der Grünen stellen. Bis wann die Antwort erwartet wird.

Das Industriegebiet Brakel-West in Brakel wird erweitert. - David Schellenberg
Brakel

Industriegebiet wird vergrößert: Grünen-Mahnung vom Tisch

Die Stadt Brakel will ihr Gewerbeareal Brakel West deutlich erweitern. Die Grünen sehen dabei Probleme bei ökologisch wertvollen Fläche wie dem Amtmannteich.

Zahlreiche Grünen-Politiker haben sich an der Konferenz beteiligt. - Grüne
Beverungen/Holzminden

Grüne fordern „Grüne Wiese“ statt Atommülllager

In Online-Konferenz unterstützen Parteipolitiker im Dreiländereck den Widerstand. Sie argumentieren: "Würgassen ist eine teure Fehlplanung auf Steuerkosten".

CDU-Fraktionschef Hubertus Kuhaupt hält seine Haushaltsrede vor dem Warburger Stadtrat. - Dieter Scholz
Warburg

Finanziell hat Warburg mit "unangenehmen Wahrheiten" zu kämpfen

Der Warburger Stadtrat verabschiedet den Haushalt 2021, den Bürgermeister und Kämmerer als Entwurf eingebracht hatten. Doch gab es für einige der vorgesehenen Ausgaben Kritik.

Die Grünen organisieren einen Online-Dialog zum geplanten Atommülllager in Würgassen. - Symbolbild: Manuela Puls
Beverungen/Holzminden

Online-Diskussion zum geplanten Atommülllager in Würgassen

Die Grünen im Dreiländereck laden zu einer virtuellen Konferenz am kommenden Donnerstag zum geplanten Atommüll-Zwischenlager in Würgassen ein. Wie Interessierte mitdiskutieren können.

Auf rund 88 Hektar soll im Südwesten der Stadt das Quartier Laurentiushöhe entwickelt werden. - Stadt Warburg
Warburg

Grüne Ratsfraktion in Warburg hat nach Wahlerfolg "Lust auf mehr"

Die Fraktion der Grünen im Warburger Stadtrat richtet sich neu aus. Die fünf Mandatsträger sprechen über die Schwerpunktthemen, denen sich die Politiker widmen wollen.

Die Grünen in Bad Driburg sind sich einig: die neuen Wohneinheiten, die die Stadt plant seien sinnlos - sie plädieren für die Sanierung leer stehender Gebäude in der Kernstadt. - Grüne Bad Driburg
Bad Driburg

Neue Wohneinheiten in Bad Driburg: Grüne äußern heftige Bedenken

Die Stadt Bad Driburg möchte im Park der ehemaligen Eggelandklinik Wohneinheiten und Parkplätze ermöglichen. Das geht zu Lasten der Baumbestands - von den Grünen gibt's dafür machtig Kritik.

Für 57 Prozent der Befragten ist ihr Wohnort im Kreis Höxter ihr „Lieblingsort“: Nur ein Ergebnis der Studie, die Ende März offiziell vorgestellt wird. - Simone Flörke
Kreis Höxter

Bürgerumfrage: Wo es im Kreis Höxter knirscht

Bei einer digitalen Gesprächsrunde der Bündnisgrünen zum Thema „Stadt – Land – Zukunft“
über ländliche Räume wird eine Studie zu Stärken und Schwachpunkten erstmals vorgestellt.

Die Sportanlage in Bredenborn ist eine von insgesamt sieben Sportanlagen für Fußball im Marienmünsteraner Stadtgebiet. - Madita Schellenberg
Marienmünster

Streit um Sportanlagen für Marienmünster geht in die nächste Runde

Das Sportstättenkonzept für Marienmünster sorgt weiter für große Diskussionen zwischen den Dörfern und bei den Fraktionen.

Johannes Schlütz, Bürgermeister der Stadt Nieheim, an seinem Schreibtisch im Rathaus. Auf dem Fensterbrett hat er einige Familienfotos aufgestellt. - David Schellenberg
Nieheim

Bürgermeister Schlütz: „Das bereitet mir große Bauchschmerzen“

Nieheims Bürgermeister Johannes Schlütz spricht in der 100-Tage-Bilanz mit der NW über fehlende Bauplätze und Gewerbeflächen, notwendige Überzeugungsarbeit für Neuerungen in der Stadtverwaltung.

Die Grünen im Dreiländereck machten bereits vergangenen Sommer bei einer Demo vor dem Akw Würgassen klar, was sie von den Plänen der BGZ in Würgassen halten. - Gerd Henke
Beverungen

Grüne kritisieren „BGZ-Ablenkungstaktik“ in Würgassen

Bei der Standortwahl für ein Zwischenlager für mittel- und schwachradioaktive Abfälle habe die BGZ laut den Grünen gleich zu Beginn das elementare Gebot planerischer Abwägung außer Acht gelassen.

Der Haushalt 2021 für den Kreis Höxter wurde am Abend bei der Sitzung in der Stadthalle Beverungen verabschiedet. - Simone Flörke
Kreis Höxter

Haushalt für 2021 im Kreis Höxter verabschiedet

Was die CDU, Grünen, SPD, FDP und UWG/CWG-Fraktionen zu dem Zahlenwerk fürs nächste Jahr sagen – und welchen Fokus sie angesichts der aktuellen Entwicklungen in ihren Haushaltsreden legen.

Uwe Rottermund (v. l.), Anne Rehrmann, Josef Schrader, Josef Schlüter, Gerd Antoni, Kristin Launhardt-Petersen, Hermann Ludwig und Martina Denkner. - Grüne
Kreis Höxter

Startschuss für die Fraktion der Grünen im Höxteraner Kreistag

Die Grünen nehmen auf Kreisebene ihre Arbeit auf und stellen das Führungsteam zusammen. Zur Einstimmung geht’s auf den Schmetterlingssteig.