Die Grünen Bielefeld

Im Rat der Stadt Bielefeld ist die Partei Bündnis 90/Die Grünen aktuell mit 15 Sitzen vertreten. Ihrem Bielefelder Kreisverband gehören gut 700 Mitglieder an. Seit 2021 ist die Politikerin Britta Haßelmann, die für den Wahlkreis Bielefeld-Gütersloh II kandidierte, Vorsitzende der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag. 

Weitere Informationen zur Landtagswahl 2022:

Landtagswahl in NRW 2022

Landtagswahl in Bielefeld 2022

 

Wenig Begeisterung am Wahlabend bei der SPD Bielefeld. - Oliver Krato
Bielefeld

Debakel: SPD gewinnt bei Zweitstimmen keinen Bielefelder Stadtbezirk mehr

Landtagswahl NRW: Die Grünen erobern die traditionellen roten Hochburgen Mitte und Schildesche - und die CDU gewinnt auch deutlich hinzu.

Roland Sossinka blickt auf die Ochsenheide "Ein Golfplatz für die britischen Offiziere sollte hier mal angelegt werden". Im Hintergrund Adalbert Niemeyer-Lüllwitz - Heimo Stefula
Bielefeld

"Es sieht apokalyptisch aus": Was tun, um Bielefelds Wald zu retten?

„Dürre – Klimawandel – kranke Bäume“ - unter diesem Titel stand jetzt eine besondere Wanderung. Zwei Experten gaben tiefe Einblicke.

Am 15. Mai sind alle Bielefelderinnen und Bielefelder dazu aufgerufen, bei der Landtagswahl ihre Stimme abzugeben. - Barbara Franke
Landtagswahl NRW 2022

Landtagswahl 2022 Bielefeld: Diese Kandidaten treten an

Wissen Sie schon, wem Sie Ihre Stimme geben? Wir stellen alle Kandidatinnen und Kandidaten der Wahlkreise 92, 93 und 94 vor.

Teile des Ehlentruper Wegs sind schon jetzt als Fahrradstraße ausgewiesen. Foto: Oliver Krato - Oliver Krato
Bielefeld

Bielefelder Osten: Können Anwohner Autos bald in Parkhäusern abstellen?

Die Bezirksvertretung will prüfen lassen, ob Anwohner des Ehlentruper Wegs ihre Fahrzeuge in den Parkhäusern des Klinikums abstellen können.

Im Gesundheitsamt in der Corona-Nachverfolgung zu arbeiten, ist kein Hinderungsgrund sich kommunalpolitisch in einer Bezirksvertretung zu engagieren. - Symbolbild: Pixabay
Bielelefeld

Vorwürfe an Bielefelder Grünen-Politikerin erweisen sich als haltlos

Karen Meyer darf trotz Job im Gesundheitsamt politisch aktiv sein. Verheimlicht hat sie auch nichts.

Personen, die im Dienste einer Kommune stehen, können nicht gleichzeitig in politischen Gremien dieser Kommune tätig sein, besagt die Gemeindeordnung. Ob diese Regel ganz starr auszulegen ist, muss nun das Rechtsamt klären. - Susanne Lahr
Bielefeld

Eklat: Ist eine grüne Bezirkspolitikerin in Bielefeld unrechtmäßig im Amt?

Die FDP meint Ja, weil die Bezirksvertreterin ihr Mandat ausübt, obwohl sie in der Stadtverwaltung arbeitet und das nicht öffentlich gemacht habe.

Und wieder ist in Bielefeld ein Stück Wald gerodet worden, um bebaut zu werden. Sehr zum Ärger des Bundes für Umwelt und Naturschutz, der an der Rechtmäßigkeit und der Sinnhaftigkeit zweifelt. - BUND
Klimaschutz

Großes Bielefelder Unternehmen rodet seinen Wald - Naturschützer schäumen

80- bis 100-järhige Bäume gefällt: BUND zweifelt, ob Aktion rechtmäßig war. Die Stadt gibt eine klare Antwort. Und die Firma verweist auf ihre Klima-Planung.

Cim Kartal (v.l.), Christina Osei und Romy Mamerow treten für die Grünen zur Landtagswahl an. Foto: Oliver Krato - Oliver Krato
Bielefeld

Das sind die drei Bielefelder Kandidaten der Grünen für die Landtagswahl

Zwei Frauen und ein Mann wollen im Mai für die Bielefelder Grünen in den NRW-Landtag einziehen - sie haben unterschiedliche Schwerpunkte.

Im Mai sind Landtagswahlen in NRW. Eine Bielefelder Grüne darf sich gute Chancen ausrechnen, in das Parlament einzuziehen. - Malte Ossowski/SVEN SIMON
Wahlen

Diese Bielefelderin hat jetzt gute Chancen auf einen Sitz im Landtag

Die Grünen haben ihre Kandidaten für die drei Wahlbezirke der Stadt festgelegt - mit dabei unter anderem: eine Bürgermeisterin.

Zwischen Grafenheider Straße und Rabenhof sind vier Spuren geplant. Zuvor ist die Verlängerung der Ostwestfalenstraße dran. - Oliver Krato
Verkehrswende

Bielefelder Grüne wollen vierspurigen Ausbau der Herforder Straße stoppen

Die Verwaltung sagt zu, die Planungen zu überarbeiten. Die Grünen wollen den Straßenraum stattdessen für den Radverkehr ausbauen lassen.

Demo an der Hammer Mühle - Sarah Jonek Fotografie
Bielefeld

Abriss der Hammer Mühle: SPD kritisiert „Mafia-Methoden“

Trauer, Wut und Fassungslosigkeit herrschte am Tag nach dem plötzlichen Abriss der Gaststätte „Hammer Mühle". Politiker wollen eine juristische Aufarbeitung.

In der Corona-Krise fehlte den Feierwilligen jede soziale Kontrolle. Das bekamen vor allem die Anwohner zu spüren. - Sarah Jonek
Bielefelder Nachtleben

Gewalt, Lärm, Müll: Grünes Licht für Bielefelds Nachtbürgermeister

Die Stadt prüft die Einführung eines ungewöhnlichen Krisenmanagers. Aber reicht das? Unser Autor ist da in zwei Punkten skeptisch.

Anja Ritschel hat wieder eine Chance auf den Job als Umwelt- und Wirtschaftsdezernentin in Hannover. - Oliver Krato
Bielefeld

Grüner Sieg verschafft Bielefelds Ex-Dezernentin in Hannover neue Chance

Die ehemalige Chefin des Umweltressorts will sich zum zweiten Mal als Umwelt- und Wirtschaftsdezernentin in der niedersächsischen Landeshauptstadt bewerben.

Eine Wahl im Bielefelder Rathaus muss wiederholt werden - das liegt an einer Sonderregel. - Symbolbild: Sarah Jonek (NW-Archiv)
Bielefeld

Überraschend: Wahl im Bielefelder Rat ungültig

Martin Adamski wurde jüngst zum neuen Verkehrsdezernenten gekürt - doch jetzt kommt vorerst eine Rolle rückwärts. Das hat einen besonderen Grund.

Das Deelenhaus des Quellenhofs in Bethel soll abgerissen werden. Doch der Abriss ist umstritten, denn viele Bürger wollen, dass das historische Gebäude erhalten bleibt. - Kurt Ehmke
Bielefeld

Quellenhof-Abriss kaum zu verhindern

Bethel will das historische Gebäude dem Erdboden gleich machen. Der Widerstand in Gadderbaum ist groß – und auch die Politik hat noch Fragen.

Martin Adamski will von Cuxhaven nach Bielefeld kommen. - Peter Unger
Bielefeld

Ein Cuxhavener soll in Bielefeld die Verkehrswende umsetzen

Die Grünen schlagen den Bau- und Umweltdezernenten der Touristenstadt an der Nordsee als Dezernenten vor. Martin Adamski kennt Bielefeld gut - als Dauerläufer.

Britta Haßelmann, Bundestagsabgeordnete der Grünen, steht im Bürgerpark. Foto: Andreas Zobe - Foto: Andreas Zobe/NW
13 Punkte, die Berlin für Bielefeld tun könnte

Britta Haßelmann (Grüne): „Mehr Personal für die Polizei“

Die Britta Haßelmann von den Grünen kandidiert zum fünften Mal für den Bundestag.

Schon vor der Pandemie hat der Emil-Groß-Platz die Nachtschwärmer angezogen. Kneipen und Restaurants haben den Platz sehr belebt. Nicht immer zum Vergnügen der Anwohner. - Charlotte Mahncke
Nachtbürgermeister

So lösen andere die Probleme mit Party-Exzessen, Müll und Lärm

Die Grünen fordern für Bielefeld einen Nachtbürgermeister. Was kann er leisten, wenn die Feiernden über die Stränge schlagen? Mannheims „Night Mayor" erklärt.

Anti-Grünen-Plakate hängen nach Angaben der Urheber in 50 deutschen Großstädten. - Foto: Andreas Zobe/NW
Bundestagswahlkampf in Bielefeld

Rechte Schmutzkampagne gegen die Grünen: Wer dahinter steckt

Mit Großplakaten will eine Initiative eine Regierungsbeteiligung der Öko-Partei verhindern.

Die offene Jugendarbeit im „Grünen Würfel“ soll den Platz beleben, aber gerade nachts scheint vieles auf dem Kesselbrink schief zu gehen. - Sarah Jonek
Probleme mit Kriminellen

Kesselbrink: Grüne fordern jetzt einen Nachtbürgermeister

Die Grünen wollen die wiederkehrenden Probleme in den Nachtstunden mit einem jungen Netzwerker lösen.

Es ist eng in den Straßen rund um das Kirchen-Areal von St. Liborius. - Stefan Becker
Verkehrskonzept Bielefelder Westen

Amt und Kirche sollen Parkplatz-Problem lösen bei St. Liborius

Die Grünen präsentieren dazu am Donnerstag einen Antrag in der BZV Mitte - der bezieht eine deutliche Position.

Für viel Streit dürften die Verkehrspläne der neuen Koalition sorgen. - Andreas Zobe/NW
Kommentar

Rot-Grün-Rot startet - und Bielefeld rückt nach links

Der neue Koalitionsvertrag gibt eine Richtung vor. Die dürfte aber längst nicht jedem gefallen. Besonders das Thema Verkehr ist brisant.

Dürfte künftig häufiger in Bielefeld zu sehen sein: Tempo 30 auf den Straßen. - Nicole Sielermann
Bielefeld

Nach langem Gezerre: Grünes Umweltdezernat steuert künftig den Verkehr

Mobilitätswende und Klimaschutz unter einem Dach – die Verkehrspolitik im Rathaus soll künftig vom Umweltdezernat aus gesteuert werden.

In Bielefelder Rathaus wollen demnächst SPD, Grüne und Linke gemeinsam regieren. - Symbolfoto: Sarah Jonek
Bielefeld

Einigung: Rot-grün-rote Koalition will in Bielefeld regieren

Nach langen Verhandlungen, gibt es eine Einigung. SPD, Grüne und Linke wollen sich zusammenschließen.

Der Online-Kultur-Debatier-Club - siehe Einzel-Portraits
Bielefeld

Kultur ohne Lobby hofft auf bürgerschaftliches Engagement

Zu einem virtuellen Debattier-Zirkel lud die Bielefelder Bundestagsabgeordnete Britta Haßelmann Kunstschaffende, Veranstalter und Politiker-Kollegen ein.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG