Bauen und Wohnen in Paderborn

Welche Kommunen im Kreis Paderborn sind besonders beliebt? Welche Bauprojekte sind geplant? Wann starten die Arbeiten in neuen Baugebieten, und wie können sich Interessenten für einen Bauplatz bewerben? Welche Straßen werden saniert? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Thema Bauen und Wohnen finden Sie in unserem Special Bauen und Wohnen im Kreis Paderborn.

Das Areal "Auf der großen Rute" im Altenautal am Rande von Etteln könnte Heimat für Familien werden. - Finke/Isermann
Borchen

Borchener Baugebiet wird trotz Risiken weiter geplant

Die Planung eines Neubaugebiets geht so mancher Kommune nach den verheerenden Hochwassern des vergangenen Sommers nicht mehr so leicht von der Hand.

Für den vierten Bauabschnitt sind mehrere Monate Bauzeit eingeplant. - picture alliance / Lino Mirgeler
Paderborn

Vierter Bauabschnitt am Alten Hellweg: Kanalerneuerung wird fortgesetzt

Der vierte Bauabschnitt am Alten Hellweg in Wewer soll 13 Monate dauern. Für die Anwohner der Straße "Im Tigg" bedeutet das Einschränkungen.

Die Planungen der neuen Rettungswache gegenüber der Raiffeisen-Tankstelle in Lichtenau sollen Funktionsfähigkeit und Nachhaltigkeit verbinden. Der Entwurf der Architekten Köhler und Otto aus Leiberg zeigt die Frontansicht des geplanten Gebäudes. - Bürger- und Energiestiftung
Lichtenau

Windkraft macht neue Rettungswache in Lichtenau möglich

Aus Windkrafterlösen soll in Lichtenau die neue Rettungswache gebaut werden. Die Bürger- und Energiestiftung erklärt, wie es dazu kommt.

Die Preise für Grundstücke in Paderborn sind 2020 erneut gestiegen. - Pixabay
Paderborn

Immobilienmarkt in Paderborn: Die Preise steigen und steigen

Obwohl laut Grundstücksmarktbericht in einigen Segmenten weniger Verkäufe verzeichnet werden, steigen die Preise wie schon in den Vorjahren weiter.

Auf Neubaudächern sollen in Paderborn Photovoltaikanlagen zur Pflicht werden. - (Symbolbild) Pixabay
Paderborn

Photovoltaik soll auf Neubau-Dächern in Paderborn Pflicht werden

Für mehr Klimaschutz wollen die Ratsfraktionen der Grünen und der CDU die Nutzung von Sonnenenergie in Paderborn vorantreiben.

Thorsten Franke (Bauunternehmen Strassing, v.l.), Bürgermeister Christian Carl, Daniel Watts (Bauamt) und Maria Junge (Ortsvorsteherin) vor der freigegebenen Zufahrt. - Stadt Bad Wünnenberg

"Auf der Iserkuhle": Startschuss für Baugebiet in Bad Wünnenberg

Nach der Freigabe der Zufahrt am 27. Dezember können im Areal „Auf der Iserkuhle“ in Bad Wünnenberg die ersten Gebäude in Angriff genommen werden.

Freuen sich über den Baufortschritt: (v. l.) Thorsten Mertens, Hubert Böddeker, Hermann Loges, Christoph Bewermeier, Thomas Westhof, Britta Gallner, Michael Berens, Detlef Hülsmann und Stefan Helling-Voß. Im Hintergrund die Baugrube und der DRK-Neubau. - Ralph Meyer
Hövelhof

Der Startschuss für ein Millionen teures Wohnprojekt in Hövelhof

Der Bau ist für Menschen mit Behinderungen gedacht. Das Problem: Die Baukosten liegen über der Kalkulation und können nicht über die Miete kompensiert werden.

Das Baugebiet "Junkern Feld" wird erschlossen. - Gemeinde Hövelhof
Hövelhof

120 Interessenten vorgemerkt: Arbeiten an neuem Baugebiet starten

Nachdem das beauftragte Unternehmen die Leitungen an der angrenzenden Detmolder Straße gelegt hat, beginnen nun die Arbeiten an der Einfahrt des Baugebiets.

Das bestehende Hallenbad ist längst geschlossen und aus Sicherheitsgründen von einem Zaun umstellt. Der Neubau könnte 100 Meter entfernt entstehen. - Jens Reddeker
Hövelhof

Plan für einen kurzen Weg zum neuen Hövelhofer Hallenbad

In Hövelhof soll das neue Hallenbad als „3G“-Projekt entstehen: ein Bau der Marke „gut, günstig und gemeinsam“.

Den Vorstand des Bau- und Fördervereins für das Sennebad bilden (v. l.) Johanna Trienens, Karl Schulmeister, Franz-Josef Kaimann und Uwe Eschen. - Bau- und Förderverein für das Sennebad
Hövelhof

Hövelhofer gründen privaten Bauverein für neues Hallenbad

Die Vorbereitungen für die Umsetzung des größten Hövelhofer Bauprojekts laufen. Jetzt hat sich der „Bau- und Förderverein für das Sennebad“ gegründet.

Im Ratskeller soll in zwei Jahren ein Mix aus Kultur und Gastronomie einziehen. - Holger Kosbab

Paderborn: Bauprojekte 2022

Auf dem ehemaligen Gelände der Gaststätte Zur Post soll ein Wohnhaus entstehen. - Klaus Karenfeld
Bad Lippspringe

Neue Wohnungen auf ehemaligen Kneipen-Grundstück in Bad Lippspringe

Auf dem Grundstück der ehemaligen Gaststätte Zur Post soll demnächst schon ein Wohnhaus mit insgesamt 23 Wohnungen entstehen.

Der erste Bauabschnitt sollte eigentlich bis 16. Oktober fertig sein. Daraus wird nichts. - picture-alliance/ ZB
Paderborn

Bauarbeiten am Diebesweg in Paderborn verzögern sich

Die Witterung und der Ausfall einer an den Arbeiten beteiligten Firma führen zu einer Verzögerung der Sanierung am Diebesweg/Hatzfelder Straße in Paderborn.

Die zweite Bauphase zur Renaturierung der Alme hat begonnen. Bis Ende Dezember sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. - Wasserverband Obere Lippe
Büren

Weitere Renaturierung der Alme gestartet

Der zweite Bauabschnitt zur Renaturierung des Karstflusses hat begonnen. Die Arbeiten dauern bis Ende des Jahres und dienen auch dem Hochwasserschutz.

Für Sanierungsarbeiten an der Hatzfelder Straße werden Umleitungen eingerichtet. - (Symbolbild) Pixabay
Paderborn

Hatzfelder Straße und Diebesweg werden saniert

Am Mittwoch starten die Baumaßnahmen in Paderborn-Schloß Neuhaus an der Hatzfelder Straße und dem Diebesweg. Eine Umleitung ist eingerichtet.

An der Westernmauer wird zur Zeit die Zentral-Omnibus-Haltestelle (ZOH) gebaut. - Hans-Hermann Igges
Paderborn

Bau der Bushaltestelle an der Westernmauer macht schnellere Fortschritte

Für 2022 geplante Mittel können schon in diesem Jahr ausgegeben werden.

Über die zweite Zufahrt von der Borchener Straße stadtauswärts in die Halberstädter Straße sind jedoch alle Ziele im Gewerbegebiet erreichbar. - picture alliance / Lino Mirgeler/dpa
Paderborn

Einfahrt in die Halberstädter Straße wird gesperrt

Wegen der Baumaßnahmen wird für voraussichtlich vier Wochen die nördliche Einfahrt von der Borchener Straße in die Halberstädter Straße nicht möglich sein.

Auch heute noch kann die kleine Beke zu einem reißenden Bach werden. Ortsheimatpfleger Rudolf Koch (85) hat als Zehnjähriger das so genannte Jahrhunderthochwasser hautnah miterlebt. - Uwe Müller
Altenbeken

Altenbeken rüstet sich gegen Hochwasser

Bauausschuss der Eggegemeinde empfiehlt eine Aktualisierung des überalteten Generalentwässerungsplanes. Der Starkregen im Juli hat Schwachstellen offengelegt.

Alle Wohnheime des Studierendenwerks - wie hier am Vogeliusweg - sind voll belegt. - Holger Kosbab
Paderborn

Universitätsstadt Paderborn: Große Nachfrage nach Studentenapartments

Nach drei Semestern nahezu ohne Präsenz in den Hochschulen stellt sich auch in Paderborn eine Frage: Wie ist die Lage auf dem Wohnungsmarkt für Studierende?

Der neue Mietspiegel ist veröffentlicht worden. - Symbolfoto: Pixabay
Bünde

Wohnungsmarkt: Preise bei Single-Wohnungen am stärksten gestiegen

Der neue Mietspiegel für Bünde ist da. Woran das liegt, dass die Nachfrage nach kleinen Wohnungen besonders groß ist.

In vielen deutschen Hochschulstädten übersteigen die Wohnungspreise die BAföG-Pauschale deutlich. - Unsplash/Symbolfoto
Studentenwohnreport

Mieten für Studierende steigen weiter - lange Wartezeiten in OWL

Die Pandemie hat die Lage auf dem Wohnungsmarkt in Universitätsstädten verschärft. Hinzu kommt, dass viele Studierende weniger verdient haben.

Olaf Merschmann (Leiter Fachbereich Tiefbau), Marktkauf-Geschäftsführer Henry Kosche und Bürgermeister Werner Peitz (v. l.) heben symbolisch die Baustelle, die ein halbes Jahr lang eine Herausforderung für die Anwohner und die anliegenden Gewerbetreibenden war, an der Südstraße auf. - Uwe Müller
Delbrück

Die Südstraße in Delbrück ist wieder offen - bis zur nächsten Baustelle

Nach einem halben Jahr sind die Bauarbeiten am Regenwasserkanal beendet. Die Anwohner und der Supermarkt haben besonders unter der Sperrung gelitten.

Karl Schulmeister (v. l.), Franz-Josef Kaimann, Lars Schulmeister, Rolf Hölscher, Bürgermeister Michael Berens, Uwe Eschen, Matthias Vonderheide, Wolfgang Thorwesten, Mathias Schlotmann, Antonia Schulmeister und Wolfgang Nolte wollen beim Hallenbad-Neubau mit anfassen. - Hallenbad-Initiative
Hövelhof

Neuer Vorstoß für Neubau des Hövelhofer Hallenbades

Geplant ist die Gründung eines gemeinnützigen Bauvereins, der das Hallenbad für die Gemeinde Hövelhof errichten und zunächst betreiben möchte.

Die Firma Hesse Mechatronics will ein Parkhaus bauen und das Unternehmen absehbar baulich erweitern. - Viktoria Bartsch
Paderborn

Bauprojekt: Waldstück muss Firmenparkhaus weichen

Hesse Mechatronics, Hersteller von Hard- und Software für Fertigungsautomaten der Elektronikindustrie an der Lise-Meitner-Straße in Paderbor, wächst und wächst.

Markus Schröder (Technischer Direktor/v. l.), Ingeborg Küsterarent (stellvtr. Funktionsleitung OP), Martin Baur (Ärztlicher Direktor und Chefarzt Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie), Michael Schäfer (Funktionsleitung Anästhesie-Pflege), Jürgen Thau (kaufm. Geschäftsführer) und Schwester Bernadette M. Putz (Geschäftsführerin) im Aufwachraum des neuen OP. - St.-Vincenz-Kliniken/Böddeker
Salzkotten

Neuer OP-Anbau im Salzkottener Krankenhaus fertiggestellt

Am St.-Josefs-Krankenhaus Salzkotten ist das größte Bauprojekt der letzten Jahre vollendet: Nach vier Jahren Bauzeit ist das neue OP-Zentrum fertig.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG