Hermannslauf

Glückliche Gesichter: Die Ersthelfer Christian Degner (hinten links) und Norbert Piwek (hinten rechts) treffen auf Reiner Giersch (l.) und dessen Frau Petra. Degners Kinder Kaja und Nick sind stolz auf ihren Papa. - Peter Unger
Bielefeld

Happy-End im Läuferdrama


Tatort Teuto: An dieser Stelle stürzte Reiner Giersch beim jüngsten Hermannslauf am Sonntag, 28. April, gegen 13.20 Uhr schwer. Dank vieler Anrufe konnte die Sportredaktion die näheren Umstände des Unfalls klären. - Gregor Winkler/Thomas Grundmann
Bielefeld

Hermannslauf: Sturz auf abschüssiger Strecke


Schöner Schreck: Rainer Giersch im Krankenbett. Deutlich sind noch seine Kopfverletzungen zu erkennen, die er sich beim Sturz zugezogen hat. Was genau passierte, weiß er nicht. Jetzt sucht er Zeugen. - Privat
Bielefeld

Beim Hermannslauf mit Schädel-Hirn-Trauma ins Ziel


Mitten im Teilnehmerfeld: Etwa 90 Minuten nach dem Start laufen die meisten Ausdauersportler durch die Bergstadt. Zu diesem Zeitpunkt ist Elias Sansar, der schnellste Läufer, schon fast an der Sparrenburg angekommen. - Sebastian Beeg
Oerlinghausen

Hermannslauf durch den Oerlinghauser Eiskanal


Die Partymeile in Oerlinghausen: Traditionell werden bei der Zwischenzeitnahme bei 18,4 Kilometern die Aktiven gefeiert.
Hermannslauf

Die besten Plätze zum Jubeln beim Hermannslauf


realisiert durch evolver group