0
Stark am Berg: Stefan Spieker setzt sich am Kühtai locker ab, während hinter ihm schwer getreten wird. - © Foto: Ötztal Tourismus/Sportograf
Stark am Berg: Stefan Spieker setzt sich am Kühtai locker ab, während hinter ihm schwer getreten wird. | © Foto: Ötztal Tourismus/Sportograf

Radsport Stefan Spieker war beim Ötztaler weit vorne

Früherer Höxteraner Fußballer braucht nur 8:06.52 Stunden

Torsten Ziegler
10.09.2015 | Stand 10.09.2015, 10:59 Uhr |

Boffzen/Sölden. "Ein gewisses Talent und Sportlichkeit ist schon vorhanden", sagt Stefan Spieker - und verrät damit jenes Understatement, mit dem viele Menschen zwischen Weser und Ems gerne kokettieren. Gewisses Talent? Der Mann hat gerade den Ötztaler Radmarathon als bester ostwestfälischer Nicht-Ex-Profi beendet. Auf Platz 144 mit der Zeit von 8:06.52 Stunden.

realisiert durch evolver group