Paderborn Rekord: 11.052 Teilnehmer beim 69. Paderborner Osterlauf

Homiyu Tesfaye gewinnt über zehn Kilometer / Auto überfährt Ordner

Paderborn. Entspannte Stimmung, Sonnenschein und ein neuer Teilnehmerrekord: Der 69. Paderborner Osterlauf war ein großer Spaß für alle Beteiligten. 11.052 Sportlerinnen und Sportler gingen in acht Wettbewerben vor dem Sportzentrum Maspernplatz an den Start. Am Streckenrand und vor allem im Start-Ziel-Bereich wurden sie von begeisterten Zuschauern angefeuert.

Den Auftakt machten um 11.15 Uhr die Bambini der Grundschulen als erste Gruppe. Mit den Kindern absolvierten auch Bürgermeister Michael Dreier und Altbürgermeister Heinz Paus die 1,5 Kilometer bei sonnigem aber kühlem Laufwetter. Die 1.900 Bambini versammelten sich in diesem Jahr auf dem Maspernplatz vor der Paderhalle – und nicht mehr auf der Paderkampfbahn. Der neue Ablauf klappte jedoch reibungslos.

Links zum Thema
Hier geht's zu den Ergebnissen

Den Breitensport-Lauf über fünf Kilometer konnten Philipp Reinhardt aus Thüringen sowie die erst 15-jährige Lena Ritzel aus Marburg gewinnen. Kurios: Der Paderborner Student Mike Niidas jonglierte die fünf Kilometer mit einem Ball am Fuß, musste zwischendurch aber eine Straßenberührung des Spielgeräts hinnehmen, da ihm Walker und Lauf-Kids zu nahe kamen.

Information
Der 69. Osterlauf in Bildern

Kindergartenkinder-Lauf
Grundschulkinder-Lauf
Fünf Kilometer
Zehn Kilometer
Halbmarathon
Inlineskater-Halbmarathon
Handbike-Rennen

Beim Zehn-Kilometer-Lauf war der Deutsche Homiyu Tesfaye mit 27:54 Minuten ganz vorn, bei den Damen gewann die Äthiopierin Sutume Asefa Kebede. Den Halbmarathon entschied Abraham Yano (Kenia) für sich, die Frauenwertung gewann seind Landsfrau Maryanne Wangari Wanjiru. Die deutsche Spitzenläuferin Sabrina Mockenhaupt lief auf Platz zwei.

Fotostrecke

Ärgerlich für Sportler und Veranstalter: Beim Rennen der Inlineskater kam es zu Verwirrung bei der Wende nach zehn Kilometern. Die führende Fahrergruppe nahm die falsche Spur, so dass die Zeiten im Eimer waren - die Sieger kamen später jedoch trotzdem aus dieser Gruppe.

Im vergangenen Jahr gingen 10.501 Teilnehmer auf die Strecke. Dieser Teilnehmerrekord wurde diesmal geknackt, denn vor allem die Zuwächse beim Halbmarathon (plus 500) und beim Fünf-Kilometer-Lauf (+400) konnten den Rückgang bei den Kinderläufen (minus 350) wettmachen.

Updates auf Twitter

Folgen Sie unserem Reporter auf Twitter. Jens Reddeker (@reddeker) meldete sich von der Strecke. Auch auf unserem Twitter-Account @nwnews informieren wir Sie über das Geschehen.


Auto überfährt Osterlauf-Ordner

Wie die Polizei am Ostermontag mitteilt, kam es während des Osterlaufes zu einem dramatischen Zwischenfall am Ingolstädter Weg. Ein 39-jähriger Autofahrer sei absichtlich auf zwei Ordner des Laufes zu, die ihn nicht durch die Streckenabsperrung fahren lassen wollten. Der Wagen fuhr eine 43-jährige Frau an, die am Bein verletzt wurde.

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Mann danach weiter. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Die Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Beim 69. Paderborner Osterlauf waren 450 ehrenamtliche Helfer im Einsatz.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group