0

Paderborn Top-Paralympionikin spricht über Motivation

Vanessa Low: Die Sportlerin spricht über ihr Leben und ihre Erfolge in der Benteler Arena.

11.03.2013 | Stand 19.03.2013, 16:18 Uhr
Vanessa Low lässt sich auch von ihrer Behinderung nicht aufhalten. - © FOTO: MARCO FELGENHAUER
Vanessa Low lässt sich auch von ihrer Behinderung nicht aufhalten. | © FOTO: MARCO FELGENHAUER

Paderborn. Im Vorfeld des Osterlaufs 2013 sorgt Eon Westfalen Weser Vertrieb als Hauptsponsor für ein sportliches Highlight der besonderen Art: Am Donnerstag, 14. März, gastiert ab 19 Uhr die mehrfache Weitsprung-Weltmeisterin der Amputierten und Teilnehmerin der Paralympics in London, Vanessa Low, im Vortragsraum der Benteler-Arena. Sie hält - nicht nur für Läuferinnen und Läufer - einen sehr persönlichen Vortrag zum Thema Motivation.

So jung Vanessa Low mit knapp 23 Jahren auch ist, umso reicher ist ihr Leben bereits an Erfahrungen: Ihr lebendiger Vortrag über Leben, Schicksal, Motivation und Ziele dürfte Laufanfänger ebenso begeistern wie ambitionierte Sportlerinnen und Sportler.

Vanessa Low war schon immer sportlich: Sie tanzte Ballett, spielte Handball und fuhr begeistert Snowboard. Im Jahre 2006 folgte ein schwerer Schicksalsschlag: Vanessa Low verlor bei einem Unfall an einem Bahnübergang bei Ratzeburg ihre Beine. Sie entschied sich noch im Krankenhaus, weiterhin Sport zu machen und wollte Leichtathletin werden.

Teilnahme an den paralympischen Sommerspielen

Nach zwei Monaten im Koma startete sie nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ihre Karriere im Behindertensport. So kam sie 2009 als Langstreckenläuferin und Weitspringerin zum TSV Bayer 04 Leverkusen, wo sie von der ehemaligen Speerwurfweltmeisterin Steffi Nerius trainiert wird. Bereits 2009 gewann sie mit Weltrekord-Weite die Goldmedaille im Weitsprung bei der Weltmeisterschaft der Amputierten und Rollstuhlfahrer, außerdem Silber über 100 Meter.

Im August 2012 nahm sie bei den paralympischen Sommerspielen in London teil, verpasste dort nur knapp sowohl im Weitsprung als Sechste als auch über 100 m als Vierte eine Medaille. Der Eintritt zum Vortrag am Donnerstag ist frei.

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG