0

DJ Ötzi singt bei den Gerry Weber Open

Frauentag beim Sportereignis in Halle

VON INDRA KLEY
09.06.2011 | Stand 09.06.2011, 10:28 Uhr
DJ Ötzi begeisterte die Damen - und auch einige Herren - nach Spielende mit seinem Auftritt auf der Showbühne. Mitsingen war da natürlich Pflicht - © FOTO: OLIVER KRATO
DJ Ötzi begeisterte die Damen - und auch einige Herren - nach Spielende mit seinem Auftritt auf der Showbühne. Mitsingen war da natürlich Pflicht | © FOTO: OLIVER KRATO

Halle. Lleyton Hewitt ist der Favorit. Aber Philipp Petzschner ist auch nicht schlecht. Und DJ Ötzi, ja der hat seine eigenen Qualitäten, keine Frage. Na, merken Sie was? Richtig, gestern hatten die Frauen das Sagen bei den Gerry-Weber-Open. Da kann Tennis schon einmal zur Nebensache werden. Muss es aber nicht.

"Wir kommen seit zehn Jahren immer am Ladies’ Day hierher", erzählt Helga Debus, die mit ihrem Tennisverein TC Blau-Weiß Witzenhausen aus Hessen angereist ist. Mit drei Teamkolleginnen steht sie am Delikatessenstand gegenüber des Centre-Court-Ausgangs, vor dem die Spieler Autogramme geben.

Die erste Flasche Weißwein ist bereits geleert. Mit einem Gläschen in der Hand beobachten die in ihren Vereinsjacken gekleideten Freundinnen die Szenerie. Und Lleyton Hewitt. "Der macht schon einen sehr guten Eindruck", sind sich die Frauen einig. Auf und neben dem Platz. "So eine Nähe zu den Spielern hat man nur in Halle, das ist einmalig."

"Optisch gefiel mir der Petzschner sehr gut"

Wie die Nähe zu den Stars: "Wir warten schon auf Ötzi", sagt Birgit Zinran, die mit ihrer Freundin Angelika Sahm nach Spielende ganz vorne an der Showbühne steht. "Der ist super." Aber allein wegen der österreichischen Stimmungskanone seien sie natürlich nicht zum Turnier gekommen.

Am Ladies’ Day gab es im Stadion viel zu sehen - auf und neben dem Centre Court. - © FOTO: OLIVER KRATO
Am Ladies’ Day gab es im Stadion viel zu sehen - auf und neben dem Centre Court. | © FOTO: OLIVER KRATO

"Es ist eine Mischung", sagt Angelika, die den Fotoapparat für den DJ-Ötzi-Auftritt bereits aus der Tasche geholt hat. "Wir haben heute auch viel Tennis geguckt." Und wer ist ihrer Meinung nach der heißeste Titelanwärter? "Sportlich kann ich es nicht sagen, aber optisch gefiel mir der Petzschner sehr gut." Philipp Petzschner ist auch der Favorit von Marlies aus Ennigerloh, die mit ihren Tennisdamen zum Ladies’ Day gekommen ist. "Ich stehe nämlich nicht auf Blond", sagt die Blondine und lacht. "Aber das darf bloß nicht mein Freund hören, der ist nämlich auch blond." Hört er auch nicht, denn der muss am Ladies’ Day schließlich zu Hause bleiben.

Eine Modenschau gehört am Damentag einfach dazu - © FOTO: OLIVER KRATO

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken