0
- © Sven Hoppe/dpa
IOC-Präsident Thomas Bach hatte die WM in Italien besucht. | © Sven Hoppe/dpa

Tierschutz und Sicherheit Angst um die Olympia-Zukunft des riskanten Pferdesports

Michael Rossmann
19.09.2022 | Stand 29.09.2022, 19:55 Uhr

Die Aufregung bei vielen Pferdeleuten war groß, als der IOC-Boss bei der WM in Italien über das staubige Gelände spazierte. Der Reitsport lebt fast dauerhaft in der Angst vor dem Olympia-Aus, vor allem die Vielseitigkeit. Zu teuer, zu kompliziert, zu gefährlich - und seit dem Fünfkampf-Drama von Tokio hat auch die Tierschutz-Diskussion Fahrt aufgenommen.

Mehr zum Thema