0
- © Friso Gentsch/dpa
Klaus Roeser, deutscher Equipe-Chef. | © Friso Gentsch/dpa

Nationalmannschaft Dressur bei WM mal anders: Keine Angst vor Danish Dynamite

Von Michael Rossmann, dpa

Michael Rossmann
05.08.2022 | Stand 13.09.2022, 21:23 Uhr

Trotz der ungewohnten Außenseiter-Rolle bleibt Gold das Ziel. «Wir wollen natürlich das Beste rausholen», sagte Isabell Werth am Tag vor dem Start der Dressur-WM im dänischen Herning, bei der das deutsche Team nicht als großer Favorit startet.

Mehr zum Thema