0
- © Britta Pedersen/dpa
Die Geschäftsführerin der Deutschen Fußball Liga, Donata Hopfen, spricht beim Nachhaltigkeitsforum der DFL. | © Britta Pedersen/dpa

Forum zur Nachhaltigkeit DFL-Chefin Hopfen: Fußball hat eine verbindende Kraft

28.07.2022 | Stand 05.08.2022, 16:30 Uhr

Donata Hopfen setzt weiter auf den hohen gesellschaftlichen Einfluss des Fußballs.

Die Geschäftsführerin der Deutschen Fußball Liga (DFL) schrieb in einer «Kicker»-Kolumne: «Der Fußball begeistert weiterhin Millionen! Er hat als Volkssport unverändert diese einzigartige, verbindende Kraft - und kann damit Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, sozialer Schicht, sexueller Orientierung, Hautfarbe und Nationalität vereinen.»

Die 46-Jährige betonte zugleich, dass der Fußball nicht alle Probleme lösen könne: «Aber er kann und wird weiter seinen Beitrag leisten, um positiv in die Gesellschaft zu wirken.» Dazu gehöre auch das Thema Nachhaltigkeit, zu dem die DFL am Dienstag ein Forum in Berlin veranstaltet hatte. Hopfen freut sich auf den Saisonstart in der Bundesliga und der 2. Liga und auf eine Serie, «in der wir in allen Tabellenregionen beider Ligen möglichst bis zum letzten Spieltag Hochspannung erleben».

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.