Superstar - © Foto: Mark Smith/Zuma Press
Brasilien gewann auch dank eines Treffers von Neymar. | © Foto: Mark Smith/Zuma Press

Siege für Südamerikaner Brasilien und Argentinien gewinnen ihre Testspiele

New Jersey - Die Fußball-Nationalteams aus Brasilien und Argentinien haben in ihren ersten Testspielen nach der Weltmeisterschaft Erfolge gefeiert.

Brasiliens schlug die USA mit 2:0 (2:0). Im ersten Freundschaftsspiel nach dem Ausscheiden im WM-Viertelfinale in Russland erzielte der fünffache Fußball-Weltmeister mit einem Tor des ehemaligen Hoffenheimers Roberto Firmino in der 11. Minute und einem Elfmeter von Neymar (43.) einen bequemen Sieg im MetLife-Stadion in New Jersey.

Trainer Tite setzte mit der Aufstellung zu Spielbeginn auf das Team, das bei der WM gegen Belgien ausgeschieden war. Nur der Mittelfeldspieler des FC Liverpool, Fabinho, war neu in der Startelf. Brasilien wird am kommenden Dienstag in Maryland gegen El Salvador antreten. In Oktober sind weitere Freundschaftsspiele gegen Argentinien und Saudi-Arabien vorgesehen.

Die argentinische Fußball-Nationalmannschaft besiegte die Auswahl aus Guatemala mit 3:0 (3:0). Bei der Partie in Los Angeles trafen Gonzalo Martinez (27. Minute) per Foulelfmeter, Giovani Lo Celso (35.) und Giovanni Simeone (44.) allesamt bereits vor der Pause.

Links zum Thema
Bericht Nachrichtenportal G1, Port.
Bericht Sportzeitung Lance!, Port.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group