Taylor rettet Punkt für Paderborn

SC Paderborn - Fortuna Düsseldorf 1:1 (0:1)

Paderborns Enis Alushi (rechts) im Duell mit dem Düsseldorfer Adam Bodzek. - © FOTO: DPA
Paderborns Enis Alushi (rechts) im Duell mit dem Düsseldorfer Adam Bodzek. | © FOTO: DPA
Taylor rettet

Punkt für Paderborn - © SC PADERBORN
Taylor rettet
Punkt für Paderborn | © SC PADERBORN

Paderborn (nw). Der SC Paderborn hat seine Heimpremiere in der neuen Zweitligasaison gerade noch gerettet. Dank Neuzugang Matthew Taylor konnten sich die Domstädter passend zum Auftakt des Libori-Festes vor gut 11.000 Zuschauern noch über ein 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf freuen.

Nach der Gäste-Führung durch einen verwandelten Foulelfmeter von Jens Langeneke (42.), sorgte der eingewechselte Taylor in der 74. Minute für den Ausgleich.

Die Zuschauer in Paderborn sahen in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Begegnung. Nach einem Foul von Jens Wissing an Maximilian Beister verwandelte der gebürtige Lippstädter Langeneke den Elfmeter sicher. Nach dem Wechsel verpassten Beister (54.) und Assani Lukimya (55.) die Vorentscheidung, als sie an SC-Schlussmann Lukas Kruse scheiterten. Taylor nutzte danach ein schönes Zuspiel von Mehmet Kara zum 1:1.

Bei Paderborn überzeugten Torhüter Kruse und Daniel Brückner, bei Düsseldorf verdienten sich Schlussmann Michael Ratajczak und Langeneke die besten Noten.

Information
Tabelle

SC Paderborn - Fortuna Düsseldorf 1:1 (0:1)

Paderborn: Lukas Kruse - Jens Wemmer, Gonther, Mohr, Wissing (46. Bertels) - Krösche, Alushi - Meha (46. Taylor), Kara, Brückner - Proschwitz
Düsseldorf: Ratajczak - Weber, Lukimya-Mulongoti, Langeneke, van den Bergh - Oliver Fink, Bodzek - Beister (72. Bröker), Ilsö (87. Juanan), Dum (77. Kruse) - Rösler

Tore: 0:1 Langeneke (42., Foulelfmeter), 1:1 Taylor (74.)

Zuschauer: 11.014

Schiedsrichter: Jochen Drees (Münster-Sarmsheim)

Gelbe Karten: Krösche, Kara, Brückner, Wissing - Bodzek, Beister

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group