0

Langemann im Test beim SC Paderborn

19-jähriger Herforder hat guten Abschluss

VON HARTMUT KLEIMANN
08.06.2011 | Stand 08.06.2011, 08:56 Uhr
Stefan Langemann vom SC Herford hat bis zum Wochenende Zeit, die SCP-Verantwortlichen von seinen fußballerischen Qualitäten zu überzeugen. - © FOTO: MARC KÖPPELMANN
Stefan Langemann vom SC Herford hat bis zum Wochenende Zeit, die SCP-Verantwortlichen von seinen fußballerischen Qualitäten zu überzeugen. | © FOTO: MARC KÖPPELMANN

Delbrück-Bentfeld. Am Tag eins nach dem erneut getätigten Ausleihgeschäft mit Torhüter Sebastian Lange zum Regionalligisten SC Wiedenbrück brannten den beiden beim SC Paderborn verbliebenen Keepern Lukas Kruse und Nico Burchert besonders die Finger. Trainer Roger Schmidt hatte bereits am Montag angekündigt, am darauffolgenden Tag mit etwas angezogener Handbremse spielen zu wollen.

Was die Feldspielern etwas weniger beanspruchte, belastete die Torhüter aber umso mehr: Trainiert wurde in zwei Gruppen. Tobias Stock hatte den Part Koordinationsübungen übernommen, der andere Teil übte sich im Torschuss. Und dabei hatten Kruse wie Burchert alle Hände voll zu tun. Nachmittags stand dann eine Laufeinheit auf dem Programm.

Mit dabei Testspieler Stefan Langemann, der mit Ex-Spieler Rene Müller angereist war. Er kenne den Jungen, weil der auch in Bad Oeynhausen wohne. "Er hat gerade sein Abitur gemacht und den Wunsch geäußert, höherklassig Fußball spielen zu wollen", berichtete der frühere Torjäger. So habe er seine guten Kontakte zum SCP genutzt und das Vorspielen möglich gemacht.

Trainer Roger Schmidt hielt sich nach der ersten Einheit Langemanns mit der Mannschaft mit einem Urteil noch zurück. "Das ist schwer zu beurteilen, zumal wir heute nicht gespielt haben", sagte er. Aber man habe bei den Torschussübungen schon sehen können, "dass er einen guten Abschluss hat."

Zum Thema Torhüter kündigte Schmidt erneut an, in nächster Zeit im Training Torhüter testen zu wollen. Dabei ist jetzt auch der Name Lars Unnerstall gefallen. Der FC Schalke 04 will laut Fachmagazin Kicker den 20-jährigen kostenfrei ausleihen. Der Paderborner Trainer kennt den gebürtigen Ibbenbürener sehr gut, denn als Schmidt bei den Preußen in Münster noch in Amt und Würden war, spielte Unnerstall noch bei den A-Junioren der Münsterländer. Ob man sich um ein Ausleihgeschäft bemühen werde, verriet Schmidt aber nicht.

Zuvor hatte die Thüringische Zeitung berichtet, der SCP sei an einem Tausch mit dem FC Carl Zeiss Jena interessiert. Torhüter Carsten Nulle, der schon mal in der Abstiegssaison 2007/2008 in Paderborn war, solle demnach zum SCP kommen und im Gegenzug Nico Klotz an Jena ausgeliehen werden. "Da wird im Moment überall viel spekuliert", sagte der Schubert-Nachfolger dazu.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG