0
Hier ist Ben Klefisch (r.) für Viktoria Köln in einem Testspiel gegen Mönchengladbach im Einsatz. In Pflichtspielen aber musste der 19-Jährige fast immer zuschauen, so dass er nun zum SC Paderborn gewechselt ist. - © picture alliance
Hier ist Ben Klefisch (r.) für Viktoria Köln in einem Testspiel gegen Mönchengladbach im Einsatz. In Pflichtspielen aber musste der 19-Jährige fast immer zuschauen, so dass er nun zum SC Paderborn gewechselt ist. | © picture alliance

SCP-Splitter SC Paderborn angelt sich den nächsten Klefisch

Kai Klefischs jüngerer Bruder Ben kickt ab sofort für die U21 des SCP. Zudem wechselt ein Sturmtalent aus dem Sauerland in die Paderborner Nachwuchsabteilung. Ein ehemaliger SCP-Akteur spielt unterdessen nun in Brasilien.

Frank Beineke
03.02.2023 , 16:30 Uhr

Zwei Brüder für den SCP

Im vergangenen Sommer war Kai Klefisch (23) vom Drittligisten Viktoria Köln zum SC Paderborn gewechselt. Im Kader der Viktoria aber sollte auch fortan ein Klefisch stehen, denn Kais jüngerer Bruder Ben wurde von RB Leipzig an die Kölner ausgeliehen. Dort kam der 19-jährige Mittelfeldspieler allerdings nur zu einem Joker-Einsatz im Mittelrheinpokal. Und so nimmt Ben Klefisch nun schon wieder Abschied von der Viktoria, um fortan für den Klub seines großen Bruders zu kicken.

Mehr zum Thema