0
So hatte Babacar Gueye am 19. Mai 2019 in Dresden über den Erstliga-Aufstieg des SC Paderborn gejubelt. Ab sofort kickt der ehemalige SCP-Stürmer für Aue, während sein Ex-Klub am Freitag an den Ort der besagten Aufstiegsfeierlichkeiten zurückkehrt. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
So hatte Babacar Gueye am 19. Mai 2019 in Dresden über den Erstliga-Aufstieg des SC Paderborn gejubelt. Ab sofort kickt der ehemalige SCP-Stürmer für Aue, während sein Ex-Klub am Freitag an den Ort der besagten Aufstiegsfeierlichkeiten zurückkehrt. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

SC Paderborn SCP-Splitter: Dresden übt Elfer, ein Ex-Paderborner wechselt ins Erzgebirge

Dynamo Dresden setzt im DFB-Pokal gegen den SCP auf die Fan-Unterstützung und bereitet sich auf eine Extraschicht vor. Ein ehemaliger SCP-Stürmer hat einen neuen Job. Und ein anderer Ex-Paderborner verlässt wohl den HSV.

Frank Beineke
05.08.2021 | Stand 05.08.2021, 16:16 Uhr

Paderborn. Bis zu 16.000 Zuschauer können an diesem Freitag, 6. August, im DFB-Pokal-Erstrundenspiel zwischen Dynamo Dresden und dem SC Paderborn live dabei sein (Anstoß 20.45 Uhr). Ob die maximale Kapazität im Dresdener Rudolf-Harbig-Stadion ausgeschöpft wird, ist jedoch fraglich. Die Dynamo-Kicker freuen sich dennoch mächtig auf die Fan-Unterstützung und haben sich auch auf ein Elfmeterschießen vorbereitet. Ein ehemaliger SCP-Stürmer zieht es unterdessen nach Aue. Und ein weiterer Ex-Paderborner flirtet mit Darmstadt 98. Hier sind die neuesten SCP-Splitter:

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG