NW News

Jetzt installieren

Ron Schallenberg (r.) und Julian Justvan überzeugten in der vergangenen Saison nicht nur mit starken Leistungen, sondern brachten dem SC Paderborn auch bares Geld ein. - © picture alliance/dpa
Ron Schallenberg (r.) und Julian Justvan überzeugten in der vergangenen Saison nicht nur mit starken Leistungen, sondern brachten dem SC Paderborn auch bares Geld ein. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo SC Paderborn Der Einsatz von U23-Spielern bringt dem SCP satte 1,7 Millionen Euro ein

Bei der Verteilung der TV-Gelder nimmt der SC Paderborn im Bereich Nachwuchsförderung den zweiten Platz im Kreis der 36 Erst- und Zweitligisten ein. Lediglich ein Erstliga-Aufsteiger ist noch besser.

Frank Beineke

Paderborn. Bei der Verteilung der TV-Gelder muss sich der SC Paderborn gerade im Vergleich zu Platzhirschen wie Bayern, Dortmund, Leverkusen oder Leipzig mit bescheidenen Summen zufrieden geben. Bei der Verteilung von Prämien aus einem bestimmten Fördertopf aber landete der SCP in der Saison 2020/21 im Kreise der 36 Erst- und Zweitligisten auf dem zweiten Platz. So werden die Paderborner für den Einsatz von U23-Spielern, die in DFB-Vereinen ausgebildet worden sind, mit rund 1,7 Millionen Euro belohnt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema