NW News

Jetzt installieren

0
SCP-Routinier Uwe Hünemeier (r.), hier im Hinspiel mit Fürths Torhüter Sascha Burchert, wird am Sonntag im Paderborner 20er-Kader stehen. - © picture alliance
SCP-Routinier Uwe Hünemeier (r.), hier im Hinspiel mit Fürths Torhüter Sascha Burchert, wird am Sonntag im Paderborner 20er-Kader stehen. | © picture alliance

SCP-Splitter Hünemeier kehrt in den SCP-Kader zurück, Düsseldorf lockt mit Kräuterlikör

Paderborns Abwehr-Routinier ist wieder einsatzbereit, wird aber wohl zunächst auf der Bank Platz nehmen. Bei einem Paderborner Sieg gegen Fürth könnte es eine Schnaps-Lieferung aus der NRW-Landeshauptstadt geben.

Frank Beineke
15.05.2021 | Stand 15.05.2021, 15:00 Uhr

Paderborn. Mit einer einzigen Änderung im 20er-Aufgebot geht der SC Paderborn an diesem Sonntag, 16. Mai, ins letzte Saison-Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (15.30 Uhr). Beide Trainer erwarten dann ein Spiel mit offenem Visier. Sollte Paderborn die Oberhand behalten, könnte es für die SCP-Kicker Hochprozentiges aus Düsseldorf geben. SCP-Linksverteidiger Jamilu Collins droht derweil eine Unterbrechung seiner Sommerpause. Der Grund ist aber erfreulicher Natur.

Mehr zum Thema