0
Das heimische TNLZ soll auch während des Quarantäne-Trainingslagers weiter das Trainings-Domizil des SC Paderborn sein. - © NW-Archiv/Marc Köppelmann
Das heimische TNLZ soll auch während des Quarantäne-Trainingslagers weiter das Trainings-Domizil des SC Paderborn sein. | © NW-Archiv/Marc Köppelmann

SC Paderborn SC Paderborn plant ein Quarantäne-Trainingslager "dahoam"

Auch der SCP muss am 12. Mai in ein Quarantäne-Trainingslager. Dabei wird der Zweitligist wohl ein Hotel in Heimatnähe beziehen, denn trainiert werden soll dann weiterhin im heimischen TNLZ.

Frank Beineke
22.04.2021 | Stand 22.04.2021, 16:53 Uhr

Paderborn. Ab dem 12. Mai müssen alle 36 Mannschaften der 1. und 2. Fußball-Bundesliga bis zum Saisonende (22./23. Mai) in ein Quarantäne-Trainingslager. Das hat das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Donnerstag beschlossen. Und so läuft auch beim SC Paderborn die Suche nach einer geeigneten Unterkunft auf Hochtouren. Dabei wird der Zweitligist wohl ein Hotel in Heimatnähe auswählen. Denn die Übungseinheiten sollen auch im Saisonfinale weiterhin im heimischen Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum (TNLZ) steigen.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren