NW News

Jetzt installieren

0
Chadrac Akolo (l.), hier im Laufduell gegen Nürnbergs Asger Sörensen, feierte am Ostersonntag eine doppelte Premiere. So bestritt der SCP-Winterneuzugang seine erste Zweitligapartie sowie sein erstes Pflichtspiel für Paderborn. - © picture alliance
Chadrac Akolo (l.), hier im Laufduell gegen Nürnbergs Asger Sörensen, feierte am Ostersonntag eine doppelte Premiere. So bestritt der SCP-Winterneuzugang seine erste Zweitligapartie sowie sein erstes Pflichtspiel für Paderborn. | © picture alliance

SCP-Splitter Paderborns trauriger Debütant und Nürnbergs glücklicher Torschütze

SCP-Winterneuzugang Chadrac Akolo kommt beim Gastspiel im Frankenland erstmals zum Einsatz. Dass er am Ende dennoch ziemlich betrübt ist, liegt nicht zuletzt an der Torpremiere eines 19-jährigen Nürnbergers.

Frank Beineke
05.04.2021 | Stand 06.04.2021, 18:32 Uhr

Paderborn. Die Zweitligapartie zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem SC Paderborn hatte am Ostersonntag jeweils einen Debütanten zu bieten. Der eine schoss sein erstes Profitor, der andere kassierte beim ersten Einsatz für seinen neuen Klub eine Niederlage. Entsprechend unterschiedlich waren die Gefühlslagen. Paderborns nächster Gegner muss unterdessen in der Partie beim SCP auf seinen Spielmacher verzichten. Und in Würzburg können die Planungen für die 3. Liga beginnen. Hier sind die neuesten SCP-Splitter:

Mehr zum Thema