0
SCP-Kapitän Sebastian Schonlau (l.) bekommt es am Freitag wieder mit dem Ex-Paderborner Philipp Hofmann zu tun. - © picture alliance
SCP-Kapitän Sebastian Schonlau (l.) bekommt es am Freitag wieder mit dem Ex-Paderborner Philipp Hofmann zu tun. | © picture alliance

SCP-Splitter Karlsruhes Trainer warnt vor den Paderborner ICEs

KSC-Coach Eichner schwärmt über den Gegner. Der SCP plant ein Testspiel in der Länderspielpause. Und eine Entscheidung zugunsten von Chris Führich kommt dem Blutdruck von Steffen Baumgart entgegen.

Frank Beineke
18.03.2021 | Stand 18.03.2021, 18:22 Uhr

Paderborn/Karlsruhe. Christian Eichner schaute sich am Montagabend im TV den 2:0-Sieg des SC Paderborn beim FC St. Pauli an. Und der Cheftrainer des Karlsruher SC, dessen Team an diesem Freitag beim SCP gastiert, war schwer beeindruckt. Allerdings dürften die SCP-Verantwortlichen ihrerseits von der bisherigen Saisonleistung des KSC beeindruckt sein. Nach dem Zweitliga-Duell am Freitag geht es erst derweil einmal in die Länderspielpause, in der die Paderborner ein Testspiel planen. Wann die nächste SCP-Mitgliederversammlung stattfindet, steht unterdessen noch nicht fest.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG