NW News

Jetzt installieren

0
KSC-Innenverteidiger Daniel Gordon (l.), der hier dem SCP-Stürmer Dennis Srbeny in die Parade fährt, erzielte im Hinspiel das Goldene Tor für die Badener. - © imago images
KSC-Innenverteidiger Daniel Gordon (l.), der hier dem SCP-Stürmer Dennis Srbeny in die Parade fährt, erzielte im Hinspiel das Goldene Tor für die Badener. | © imago images

SC Paderborn Der SCP erwartet mit Karlsruhe die nächste harte Nuss

Vier Tage nach dem 2:0-Sieg auf St. Pauli muss der SCP gegen den extrem auswärtsstarken Karlsruher SC ran. Bereits im Hinspiel hatten die Paderborner die Defensivqualitäten der Badener kennen gelernt.

Frank Beineke
18.03.2021 | Stand 18.03.2021, 14:02 Uhr |

Paderborn. Eine verdammt harte Nuss hat der SC Paderborn in dieser Woche bereits geknackt. So schlug das Team von Trainer Steffen Baumgart am Montagabend mit dem 2:0-Sieg auf St. Pauli die bis dato beste Rückrunden-Mannschaft der 2. Fußball-Bundesliga. Nun wartet eine nicht minder schwere Aufgabe. So geht's an diesem Freitag, 19. März, um 18.30 Uhr in der heimischen Benteler-Arena gegen den Karlsruher SC, der seine vergangenen fünf Auswärtsspiele allesamt gewann.

Mehr zum Thema