Die Startelf-Rückkehr von SCP-Stürmer Sven Michel (l.), der sich hier gegen Pauli-Kapitän James Lawrence durchsetzt, sollte sich auszahlen. - © picture alliance
Die Startelf-Rückkehr von SCP-Stürmer Sven Michel (l.), der sich hier gegen Pauli-Kapitän James Lawrence durchsetzt, sollte sich auszahlen. | © picture alliance
NW Plus Logo SC Paderborn

Analyse: Wie Paderborn auf St. Pauli in die Erfolgsspur zurückkehrte

Mit einer überraschenden Taktik, Spielwitz, Tempo und Zweikampfhärte kommt der SCP zu einem 2:0-Erfolg am Millerntor. Der Sieg ist nicht nur wichtig für die Tabelle, sondern Balsam für die Seele.

Frank Beineke

Paderborn. Ob für die Tabelle, für die Moral oder das eigene Selbstverständnis. Der hochverdiente 2:0-Sieg beim FC St. Pauli tut dem SC Paderborn in allen Belangen extrem gut. Das Team von Trainer Steffen Baumgart hatte am Montagabend eine seiner besten Saison-Darbietungen gezeigt und damit die kleine Ergebniskrise beendet. "Das war eine komplett gute Leistung", urteilt Baumgart. Es tat dem SCP und seinem Coach darüber hinaus enorm gut, dass es endlich mal wieder gegen einen Gegner ging, der Fußball spielen wollte. St. Pauli setzte ebenso wie Paderborn ganz klar auf Offensive...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG