SCP-Kapitän Sebastian Schonlau wird von Physiotherapeut Robert Wezorke (r.) behandelt. Der Innenverteidiger hatte sich bei einem Kopfballduell am linken Auge verletzt. - © Besim Mazhiqi
SCP-Kapitän Sebastian Schonlau wird von Physiotherapeut Robert Wezorke (r.) behandelt. Der Innenverteidiger hatte sich bei einem Kopfballduell am linken Auge verletzt. | © Besim Mazhiqi
NW Plus Logo SC Paderborn

Paderborns Pech in der Abwehrmitte: Ein Unglück kommt selten allein

Im Heimspiel gegen Darmstadt muss SCP-Kapitän Sebastian Schonlau verletzt raus. Etatmäßiger Ersatz sitzt allerdings nicht auf der Bank, denn zwei Innenverteidiger fehlen.

Frank Beineke

Paderborn. Der Blick auf den Aufstellungsbogen sorgte am Freitag im Zweitliga-Spiel zwischen dem SC Paderborn und dem SV Darmstadt 98 für Verwunderung. So saß kein etatmäßiger Innenverteidiger auf der Ersatzbank der Hausherren. Und so hatte SCP-Coach Steffen Baumgart in der 37. Minute ein Problem. Da nämlich musste Kapitän Sebastian "Bascho" Schonlau verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der Abwehrchef sollte dann schmerzlich vermisst werden, als die Hausherren nach gut einer Stunde völlig die Ordnung verloren und innerhalb weniger Minuten eine 2:1-Führung verspielten, ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG