0
Paderborns Coach Steffen Baumgart (r.) und Regensburgs Co-Trainer Sebastian Dreier, der seinen positiv getesteten Chef Mersad Selimbegovic vertrat, kamen sich am Freitagabend vor und nach dem Anpfiff recht nahe. - © picture alliance
Paderborns Coach Steffen Baumgart (r.) und Regensburgs Co-Trainer Sebastian Dreier, der seinen positiv getesteten Chef Mersad Selimbegovic vertrat, kamen sich am Freitagabend vor und nach dem Anpfiff recht nahe. | © picture alliance

SC Paderborn Corona-Fälle bei Regensburg: Ergebnisse der SCP-Schnelltests sind da

Bei Paderborns letztem Gegner gibt es weitere Corona-Fälle. Und so organisierte der SCP vor dem Start in die Trainingswoche einen Schnelltest. Das Ergebnis sorgt zunächst für Erleichterung.

Frank Beineke
01.03.2021 | Stand 01.03.2021, 16:33 Uhr

Paderborn. Eine Nachricht aus dem Südosten der Republik löste am Montagvormittag bei so manchem Spieler und Verantwortlichen des SC Paderborn ein ungutes Gefühl aus. So vermeldete Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg, dass es bei einem am Sonntag durchgeführten Corona-Test weitere positive Resultate gegeben habe. Eben jene Regensburger hatten am Freitagabend gegen den SC Paderborn gespielt. Doch am Nachmittag konnte das SCP-Team erst einmal aufatmen: Ein Schnelltest hatte bei allen Paderborner Beteiligten ausnahmslos negative Ergebnisse gebracht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG