SCP-Innenverteidiger Uwe Hünemeier (l.) attackiert Sandhausens Stürmer Kevin Behrens. Der Paderborner Abwehr-Routinier machte ebenso wie Teamkollege Sebastian Schonlau (im Hintergrund) ein gutes Spiel. - © Besim Mazhiqi
SCP-Innenverteidiger Uwe Hünemeier (l.) attackiert Sandhausens Stürmer Kevin Behrens. Der Paderborner Abwehr-Routinier machte ebenso wie Teamkollege Sebastian Schonlau (im Hintergrund) ein gutes Spiel. | © Besim Mazhiqi

NW Plus Logo SC Paderborn Der SC Paderborn hat am Tag der Arbeit das bessere Ende für sich

Das Duell zwischen Paderborn und Sandhausen war kein Spiel für Fußball-Ästheten. SCP-Coach Baumgart hatte dies aber exakt so erwartet. Und da sein Team den Kampf annahm, gab's am Ende einen 2:1-Heimsieg.

Frank Beineke

Paderborn. Steffen Baumgart und Gerhard Kleppinger waren in ihrer Profi-Karriere für bedingungslosen Einsatz und ehrliche Arbeit bekannt. Diese Grundtugenden leben sie nun auch als Trainer vor. Und so wurde am Samstag im Zweitliga-Duell zwischen dem SC Paderborn und dem SV Sandhausen mehr Fußball gearbeitet als gespielt. Kleppingers SVS-Truppe zeigte hierbei einen Tick mehr Einsatzwillen, doch am Ende jubelten Baumgarts Paderborner an diesem "Tag der Arbeit" über einen etwas glücklichen 2:1 (1:1)-Heimerfolg...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.