0
Steffen Baumgart wird gegen Sandhausen wieder auf Uwe Hünemeier setzen, wenngleich der 35-jährige Routinier leicht angeschlagen ist. - © imago images
Steffen Baumgart wird gegen Sandhausen wieder auf Uwe Hünemeier setzen, wenngleich der 35-jährige Routinier leicht angeschlagen ist. | © imago images

SC Paderborn Paderborns Trainer steht vor einigen Härtefall-Entscheidungen

Vor dem Heimspiel gegen Sandhausen sind alle SCP-Spieler einsatzbereit. Somit hat Steffen Baumgart die Qual der Wahl. Der Gegner reist derweil mit einem neuen Trainerduo an und hofft auf einen "dreckigen Sieg".

Frank Beineke
18.02.2021 | Stand 19.02.2021, 08:27 Uhr |

Paderborn. In den vergangenen vier Spielen hatte der SC Paderborn wahrlich nicht enttäuscht. Unterm Strich sprang jedoch in den Duellen gegen Kiel, Hamburg, Dortmund und Hannover kein Sieg heraus. Und so wäre es mal wieder Zeit für einen Dreier. Die Aufgabe scheint machbar zu sein. So trifft der SCP an diesem Samstag, 20. Februar, um 13 Uhr in der heimischen Benteler-Arena auf einen extrem auswärtsschwachen SV Sandhausen, der sich in akuter Abstiegsgefahr befindet. Doch es lauern diverse Gefahren.

Empfohlene Artikel