0
Der Hamburger Tim Leibold (l.) und Paderborns Chris Führich im Zweikampf um den Ball.  - © picture alliance/dpa
Der Hamburger Tim Leibold (l.) und Paderborns Chris Führich im Zweikampf um den Ball.  | © picture alliance/dpa

SC Paderborn SC Paderborn verliert 1:3 gegen Spitzenreiter HSV

Der SCP zeigt in Hamburg eine couragierte Leistung und gibt sich nie auf, muss sich am Ende aber enorm spielstarken Hausherren geschlagen geben.

Frank Beineke
30.01.2021 | Stand 30.01.2021, 18:01 Uhr
Kevin Bublitz

Hamburg/Paderborn. Der Spitzenreiter war für den SC Paderborn unterm Strich dann doch eine Nummer zu groß. So kassierte das Team von Trainer Steffen Baumgart am Samstag trotz guter Leistung eine 1:3 (1:2)-Niederlage beim Hamburger SV. Der SCP hatte dabei einen schwachen Start in beide Halbzeiten erwischt, bewies aber viel Moral und steckte nie auf. Am Ende aber mussten sich die Paderborner erstmals seit fünf Spielen wieder geschlagen geben.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG