0
SCP-Kicker Uwe Hünemeier und sein Team erwischten in Bochum keinen guten Abend. - © picture alliance/dpa/Revierfoto
SCP-Kicker Uwe Hünemeier und sein Team erwischten in Bochum keinen guten Abend. | © picture alliance/dpa/Revierfoto

SC Paderborn Drei Gegentore in acht Minuten: SC Paderborn verliert in Bochum

Der SC Paderborn kassiert beim Gastspiel in Bochum drei Gegentreffer binnen 
kurzer Zeit und muss beim 0:3 die dritte Niederlage in Folge unterschreiben.

Kevin Bublitz
11.12.2020 | Stand 12.12.2020, 13:40 Uhr
Frank Beineke

Bochum. Beim SC Paderborn ist derzeit der Wurm drin. Mit der 0:3 (0:0)-Niederlage beim VfL Bochum setzte es für den Erstliga-Absteiger am Freitagabend die dritte Pleite in Folge. Dabei sollte der SCP die Partie nach der Pause innerhalb kürzester Zeit abschenken. So fielen alle drei Bochumer Treffer zwischen der 54. und 61. Minute. Und so entschied eine Paderborner Chaos-Phase eine Begegnung, in der die Gäste durchaus ihre Chancen gehabt hatten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG