0
SCP-Stürmer Sven Michel (vorne r.) und Kai Pröger dürfen sich Hoffnungen auf einen Startelf-Einsatz machen. - © picture alliance/dpa
SCP-Stürmer Sven Michel (vorne r.) und Kai Pröger dürfen sich Hoffnungen auf einen Startelf-Einsatz machen. | © picture alliance/dpa

SC Paderborn Paderborns Trainer Baumgart kündigt eine stärkere Rotation an

Für den SCP geht es am Freitag mit dem Spiel in Bochum in einen anstrengenden Jahresendspurt. Und so wird es wohl zu mehr personellen Wechseln kommen. Ein Ex-Bochumer darf sich dabei Hoffnungen auf sein Startelf-Debüt machen.

Frank Beineke
09.12.2020 | Stand 09.12.2020, 17:14 Uhr |

Paderborn. Auf den SC Paderborn wartet ein knallharter Jahresendspurt. In elf Tagen stehen drei Zweitliga-Partien sowie das DFB-Pokal-Duell beim Erstligisten 1. FC Union Berlin auf der Agenda. Den Anfang macht an diesem Freitag, 11. Dezember, das Gastspiel beim VfL Bochum (18.30 Uhr, Vonovia-Ruhrstadion).

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG