0
Jamilu Collins (r.) ist international gefragt. Foto:imago images - © imago images/Jan Huebner
Jamilu Collins (r.) ist international gefragt. Foto:imago images | © imago images/Jan Huebner

SC Paderborn Collins muss um seinen Stammplatz bangen

Paderborns Linksverteidiger ist derzeit auf Länderspielreisen. Eine Alternative steht schon bereit.

Jochem Schulze
17.11.2020 | Stand 20.11.2020, 15:06 Uhr

Paderborn. Aus den vergangenen vier Spielen hat der SC Paderborn zehn Punkte geholt. Ein Garant für diese Erfolgsserie war auch die Viererkette, die mit den Manndeckern Uwe Hünemeier und Sebastian Schonlau sowie den Außenverteidigern Johannes Dörfler und Jamilu Collins nur zwei Gegentore zuließ. Ob das Defensivquartett auch am Samstag (13.30 Uhr) in der Heimpartie gegen den FC St. Pauli beginnen wird, bleibt abzuwarten. Jamilu Collins ist mit der  vom deutschen Trainer Gernot Rohr betreuten Nationalmannschaft von Nigeria auf Reisen. Am Dienstagabend kam Collins beim Africa-Cup-Qualifikationsspiel in Sierra Leone (0:0) jedoch nicht zum Einsatz.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group