Ob SCP-Neuzugang Svante Ingelsson in der kommenden Wochen zur schwedischen U21 reist, steht noch nicht fest. Trainer Steffen Baumgart hätte wohl nichts dagegen, wenn der 22-Jährige in Paderborn bleibt. - © Besim Mazhiqi
Ob SCP-Neuzugang Svante Ingelsson in der kommenden Wochen zur schwedischen U21 reist, steht noch nicht fest. Trainer Steffen Baumgart hätte wohl nichts dagegen, wenn der 22-Jährige in Paderborn bleibt. | © Besim Mazhiqi
NW Plus Logo SC Paderborn

SCP-Nationalspieler verzichten womöglich auf Länderspielreise

Der SCP würde Jamilu Collins und Svante Ingelsson nur ungern zu ihren Nationalmannschaften schicken. Die restlichen Paderborner Profis können sich auf ein paar freie Tage freuen.

Frank Beineke

Paderborn. Für den SC Paderborn steht an diesem Sonntag, 8. November, das Gastspiel beim SV Darmstadt 98 auf dem Programm. In der anschließenden Länderspielpause können die SCP-Profis erst einmal ein paar freie Tage genießen. Linksverteidiger Jamilu Collins und Mittelfeldspieler Svante Ingelsson aber müssten sich Anfang kommender Woche eigentlich auf den Weg zu ihren Nationalmannschaften machen. Doch ob das Duo tatsächlich auf Länderspielreise geht, ist noch unklar. "Wir sind mit den Spielern, den Verbänden und den Gesundheitsbehörden im Austausch. Da gibt es noch einiges zu klären...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG