0
Christopher Antwi-Adjei (r.) wäre wieder einsatzbereit. Sollte der SCP-Flügelflitzer spielen, könnte er sich wieder Duelle mit dem Regensburger Benedikt Saller (l.) liefern. - © picture alliance
Christopher Antwi-Adjei (r.) wäre wieder einsatzbereit. Sollte der SCP-Flügelflitzer spielen, könnte er sich wieder Duelle mit dem Regensburger Benedikt Saller (l.) liefern. | © picture alliance

SC Paderborn Paderborn erwartet druckvolle Donaustädter

SCP-Coach Baumgart wird wohl gegen Regensburg zum dritten Mal in Folge auf die selbe Startelf setzen. Allerdings hat er zahlreiche Alternativen. So ist Antwi-Adjei wieder fit. Hinter Vasiliadis steht weiter ein Fragezeichen.

Frank Beineke
30.10.2020 | Stand 30.10.2020, 08:20 Uhr |

Paderborn. Steffen Baumgart hatte zuletzt zwei Mal in Folge auf die selbe Startelf gesetzt. Und wenn der SC Paderborn an diesem Samstag, 31. Oktober, um 13 Uhr gegen den SSV Jahn Regensburg spielt, könnte der Trainer des SC Paderborn erneut auf die elf Spieler bauen, die beim 1:0-Sieg gegen Hannover und beim 1:1 in Sandhausen die Anfangsformation gebildet hatten. Dies liegt allerdings nicht daran, dass Baumgart keine personellen Alternativen zur Verfügung stehen. Im Gegenteil.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group