Dennis Srbeny trifft hier in souveräner Manier per Handelfmeter zur Paderborner 1:0-Führung. Es war bereits der zweite Strafstoß der Saison, den der SCP-Stürmer sicher verwandelte. - © imago images/foto2press
Dennis Srbeny trifft hier in souveräner Manier per Handelfmeter zur Paderborner 1:0-Führung. Es war bereits der zweite Strafstoß der Saison, den der SCP-Stürmer sicher verwandelte. | © imago images/foto2press

NW Plus Logo SC Paderborn Paderborn und Sandhausen bieten beim 1:1 harte Kost

Der SCP holt in einem intensiven, aber wenig ansehnlichen Zweitliga-Spiel ein 1:1 beim SV Sandhausen. Die Gäste sind zwar spielerisch überlegen, aber zu ungefährlich.

Frank Beineke

Sandhausen/Paderborn. „Wir müssen uns alles ganz hart erarbeiten", hatte Steffen Baumgart vor knapp einer Woche gegenüber nw.de gesagt. Wie goldrichtig der Trainer des SC Paderborn mit dieser Aussage liegt, sollte sich auch am Sonntag im Gastspiel beim SV Sandhausen zeigen. Nach 90 hart umkämpften, aber wenig ansehnlichen Minuten stand ein 1:1 (1:1) zu Buche. Was die Spielanteile betrifft, hätte der SCP im leeren BTW-Stadion am Hardtwald als Sieger vom Platz gehen müssen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group