0
Steffen Baumgart (r.) und Sandhausens Trainer Uwe Koschinat pflegen einen freundschaftlichen Umgang miteinander. - © picture alliance
Steffen Baumgart (r.) und Sandhausens Trainer Uwe Koschinat pflegen einen freundschaftlichen Umgang miteinander. | © picture alliance

SC Paderborn Paderborns Coach erwartet in Sandhausen einen heißen Tanz

Die Paarung am 5. Spieltag klingt ziemlich unspektakulär. Doch SCP-Trainer Steffen Baumgart ist voller Vorfreude. Dies liegt auch am Wiedersehen mit einem bestens bekannten Kollegen.

Frank Beineke
23.10.2020 | Stand 23.10.2020, 18:06 Uhr |

Paderborn. Zugegeben, die Zweitliga-Paarung SV Sandhausen gegen SC Paderborn dürfte bundesweit nur wenige Fans vom Hocker reißen. Für viele sind diese beiden Vereine eher der Inbegriff piefiger Zweitliga-Provinz. Dabei wird gerne übersehen, dass an beiden Standorten mit minimalen Mitteln erstklassige und vor allem ehrliche Arbeit geleistet wird. Steffen Baumgart ist ein bekennender Anhänger ehrlicher Arbeit. Und so ist die Vorfreude des SCP-Trainers auf das an diesem Sonntag, 25. Oktober, anstehende Gastspiel seines Teams beim SV Sandhausen (Anstoß 13.30 Uhr) ausgesprochen groß.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG