0
Maximilian Thalhammer, der hier beim Trainingslager in Villach fleißig schuftet, könnte im zentralen Mittelfeld zu einer wichtigen Stütze des Paderborner Spiels werden. - © Sarah Jonek
Maximilian Thalhammer, der hier beim Trainingslager in Villach fleißig schuftet, könnte im zentralen Mittelfeld zu einer wichtigen Stütze des Paderborner Spiels werden. | © Sarah Jonek

SC Paderborn Paderborns Neuzugänge machen Dampf

Die bislang verpflichteten Spieler erweisen sich als sinnvolle Verstärkungen. Vier Novizen werden im ersten Saisonspiel des SCP wohl in der Startelf stehen. Der Konkurrenzkampf ist somit neu entfacht.

Frank Beineke
17.09.2020 | Stand 17.09.2020, 12:38 Uhr

Paderborn. Acht externe Neuzugänge hat der SC Paderborn bislang verpflichtet. Vier davon dürften an diesem Sonntag, 13. September, in der Startelf stehen, wenn der SCP um 13.30 Uhr zum Zweitliga-Saisonstart bei Holstein Kiel gastiert. Hinzu kommen zwei ausgeliehene Spieler, die an die Pader zurückgekehrt sind. Im Folgenden nehmen wir die SCP-Novizen unter die Lupe.

realisiert durch evolver group