SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger (l.) und Josef Ellebracht, Geschäftsführer der Paderborner Stadion-Gesellschaft, freuen sich, dass der erste Bauabschnitt beim Umbau der Benteler-Arena vor der Vollendung steht. - © Niklas Tüns
SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger (l.) und Josef Ellebracht, Geschäftsführer der Paderborner Stadion-Gesellschaft, freuen sich, dass der erste Bauabschnitt beim Umbau der Benteler-Arena vor der Vollendung steht. | © Niklas Tüns

NW Plus Logo SC Paderborn So plant der SC Paderborn die neue Zweitliga-Saison

Auch beim SCP weiß derzeit niemand, wann wieder Zuschauer in den Stadien zugelassen werden. Doch dies könnte schon zum Saisonstart der Fall sein. Der Dauerkarten-Vorverkauf soll noch im Juli beginnen.

Frank Beineke

Paderborn. Wohl nie zuvor waren die Planungen für eine Fußball-Saison so schwierig. Die durch die Corona-Krise hervorgerufenen Unwägbarkeiten sind schließlich riesig. Wann können wieder Zuschauer in die Stadien? Wie viele dürfen dann rein? Wie handhabt man den Kartenvorverkauf? All das sind Fragen, mit denen sich auch der SC Paderborn intensiv beschäftigt. Konkrete Antworten aber sind extrem schwierig. "Wir denken derzeit über viele Varianten und verschiedene Optionen nach", erklärt SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger. Dies gelte auch für die Teilzulassung von Zuschauern...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group