0
Sebastian Schuppan (r.) hat für die Würzburger Kickers soeben das entscheidende Tor zum Zweitliga-Aufstieg geschossen. Mit ihm jubeln (v. l.) Luca Pfeiffer, Patrick Sontheimer und Dominic Baumann. - © imago images
Sebastian Schuppan (r.) hat für die Würzburger Kickers soeben das entscheidende Tor zum Zweitliga-Aufstieg geschossen. Mit ihm jubeln (v. l.) Luca Pfeiffer, Patrick Sontheimer und Dominic Baumann. | © imago images

SC Paderborn Drei Ex-Paderborner feiern den Zweitliga-Aufstieg

Schuppan und Pfeiffer schaffen mit Würzburg den Sprung in Liga zwei, Proschwitz darf mit Braunschweig feiern. Für drei SCP-Leihspieler verläuft die Drittliga-Saison dagegen bescheiden.

Frank Beineke
06.07.2020 | Stand 06.07.2020, 14:33 Uhr

Paderborn. Von 2008 bis 2010 hatte Sebastian Schuppan für den SC Paderborn gekickt. Die Hoffnungen auf einen Stammplatz sollten sich für den Neuzugang von Energie Cottbus nicht erfüllen. Insgesamt kam Schuppan nur auf 18 Liga-Einsätze für den SCP. Immerhin feierte der aus der Lausitz stammende Abwehrspieler mit Paderborn im Jahr 2009 den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Dieses Gefühl konnte Schuppan auch am vergangenen Samstag mit den Würzburger Kickers auskosten. Und diesmal war der inzwischen 33-jährige Fußballer dabei sogar der große Aufstiegsheld.

realisiert durch evolver group