SCP-Innenverteidiger Luca Kilian (vorne), hier im Spiel gegen Union Berlin, fällt weiterhin aus, könnte aber in der kommenden Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren. - © picture alliance/dpa
SCP-Innenverteidiger Luca Kilian (vorne), hier im Spiel gegen Union Berlin, fällt weiterhin aus, könnte aber in der kommenden Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo SC Paderborn SC Paderborn: Kilian muss sich noch gedulden

Der SCP-Innenverteidiger laboriert weiter an den Folgen einer Ende Januar erlittenen Sehnenverletzung. Unterdessen gibt es ein wildes Transfergerücht um seine Person.

Frank Beineke

Paderborn. Für Luca Kilian waren in dieser Bundesliga-Saison Kindheitsträume in Erfüllung gegangen. Viel schneller als gedacht sollte sich der Neuzugang von Borussia Dortmund II beim SC Paderborn durchsetzen. Ab dem sechsten Spieltag absolvierte der junge Innenverteidiger 13 Spiele in Folge über die volle Distanz, avancierte zum U21-Nationalspieler und erlebte unter anderem ein spektakuläres 3:3 beim BVB, bei dem er vor nicht allzu langer Zeit noch als Dauerkarten-Inhaber auf der Südtribüne gestanden hatte. Doch in der Trainingswoche vor dem ...

realisiert durch evolver group