Auch dem SC Paderborn drohen durch die Coronakrise herbe Einnahmeverluste. Und so ist er auf die Solidarität der Spieler, Mitarbeiter, Fans und Sponsoren angewiesen. - © picture alliance
Auch dem SC Paderborn drohen durch die Coronakrise herbe Einnahmeverluste. Und so ist er auf die Solidarität der Spieler, Mitarbeiter, Fans und Sponsoren angewiesen. | © picture alliance

NW Plus Logo SC Paderborn Spieler und Mitarbeiter des SC Paderborn verzichten auf Teile ihres Gehalts

Rund 130 Festangestellte erklären sich solidarisch. Über die Höhe der Einsparungen macht der Verein keine Angaben.

Frank Beineke

Paderborn. In Corona-Krisenzeiten ist Verzicht gefragt. Sei es der Verzicht auf Reisen, öffentliche Veranstaltungen und Kontakte - oder eben der auf Geld. So verzichten nun auch die Spieler und Mitarbeiter des SC Paderborn auf Teile ihres Gehalts, um ihrem Verein in schweren Zeiten zu helfen. Insgesamt 130 Festangestellte des SCP beteiligen sich und tragen so dazu bei, dass Einnahmeverluste zumindest etwas abgefedert werden können...

realisiert durch evolver group